Impfen im Zentrum und den Kommunen hat begonnen

Am ersten Tag 192 Dosen verimpftKorbach(pm). Heute hat das Impfzentrum in der GroĂźsporthalle auf der Hauer in Korbach seine TĂĽren geöffnet. Gleichzeitig fand der Auftakt durch mobile Impfteams in stationären Einrichtungen in Bad Arolsen statt. Insgesamt sind am ersten Tag 192 Dosen an ĂĽber 80-Jährige aus Waldeck-Frankenberg verimpft worden. Landrat Dr. Reinhard Kubat und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese ziehen fĂĽr den Auftakt eine positive Bilanz. „Der erste Tag ist gut verlaufen – sowohl im Impfzentrum, als auch beim mobilen Impfen in Bad Arolsen“, zeigen sich Landrat und Erster Kreisbeigeordneter zufrieden…

Weiter lesen

Digitale Angebote im Jugendhaus Frankenberg

Frankenberg(pm). Das Jugendhaus Frankenberg trotzt der derzeitigen Corona-bedingten SchlieĂźung mit ĂĽberwiegend digitalen Angeboten fĂĽr Kinder und Jugendliche. Hinter den geschlossenen TĂĽren bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch auf Distanz weiterhin Möglichkeiten zum Austausch untereinander, UnterstĂĽtzung fĂĽr die Schule und Anregungen fĂĽr die Freizeitgestaltung. Von Montag bis Freitag gilt ab sofort und voraussichtlich bis Ende ein festes Wochenprogramm. Ăśber das Programm „Jitsi“ bieten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter viele Aktivitäten aus dem normalen Programm an – nur eben digital. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein internetfähiges Gerät (Handy, Tablet oder PC). Der Download…

Weiter lesen

Winterdienst von Hessen Mobil seit Samstag im Dauereinsatz

Bad Arolsen(pm). Seit Samstagmittag sind alle StraĂźenmeistereien von Hessen Mobil im Dauereinsatz. Der Winter traf Nordhessen mit voller Wucht. Bis zu 50 Zentimeter Neuschnee und Minusgrade im zweistelligen Bereich: Die extremen Witterungsverhältnisse stellen den Winter- und Räumdienst der StraĂźenmeistereien von Hessen Mobil vor eine groĂźe Aufgabe, auf die sie jedoch gut vorbereitet sind. “Wir sind auf alle Szenarien eingestellt, die im Winter eintreffen können. Daher hat uns weder die eisige Kälte noch der extreme Schneefall kalt erwischt,” so Marco Lingemann, Pressesprecher von HessenMobil. Im Landkreis Waldeck-Frankenberg wird der Winterdienst von…

Weiter lesen

Berufsorientierungs-Woche am GSG goes digital

Bad Wildungen(Manuela Salzig). Corona macht alles anders, sehr vieles komplizierter. Dies gilt auch und vielleicht auch ganz besonders fĂĽr die Berufsorientierung in der Schule. Da aber nichts so sicher ist, wie dass dieSchĂĽlerinnen und SchĂĽler die Schule eines Tages verlassen, um in eine Ausbildung, ein Studium, also in die Vorbereitung auf das Berufsleben starten, ist es dem Gustav-Stresemann-Gymnasium ein besonderes Anliegen, den SchĂĽlerinnen und SchĂĽlern Corona zum Trotz ein attraktives Angebot zur Berufsorientierung bereitzustellen. So war es fĂĽr BSO-KoordinatorinManuela Salzig eine Selbstverständlichkeit, die alljährlich fĂĽr die gesamteJahrgangsstufe Q1 stattfindende BSO-Woche…

Weiter lesen

Dramatische Lage im Gastgewerbe: Großteil der Beschäftigten in Kurzarbeit

Gewerkschaft NGG fordert Mindest-Kurzarbeitergeld Waldeck-Frankenberg(pm). Angesichts weiterhin geschlossener Restaurants, CafĂ©s und Hotels im Kreis Waldeck-Frankenberg macht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) auf die wachsende Notlage der Beschäftigten aufmerksam – und fordert die EinfĂĽhrung eines Mindest-Kurzarbeitergeldes von 1.200 Euro im Monat. Die NGG geht davon aus, dass die Kurzarbeit aktuell erneut die AusmaĂźe des Lockdowns vom FrĂĽhjahr vergangenen Jahres angenommen hat. Damals meldeten 298 gastgewerbliche Betriebe im Kreis Waldeck-Frankenberg Kurzarbeit an – das sind 76 Prozent aller Betriebe der Branche. Die Zahl der kurzarbeitenden Köchinnen, Kellner und Hotelfachleute stieg im April 2020…

Weiter lesen