Hilfe in Flecktarn

Fritzlar(pm). Dass unsere Bundeswehr weltweit für die Sicherheit der Deutschlands eingesetzt wird, weiß man aus der Tagesschau. Besonders präsent wird der Dienst am Vaterland aber gerade immer dann, wenn die Gefahr auf deutschem Boden herrscht. Ob bei Hochwasser oder anderen Katastrophenlagen – die Bundeswehr hilft, wo sie nur kann. Gerade jetzt in der Corona-Pandemielage sind die Frauen und Männer in Flecktarn, aber auch die zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine unverzichtbare Stütze der deutschen Bemühungen den Virus einzudämmen und zu bekämpfen.


„Bundesweit befinden sich derzeit fast 17.000 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz gegen die Pandemie. Ob bei Massentestungen in Alten- und Pflegeheimen, beim Transport von Schutzausrüstung oder bei der Nachverfolgung von Infektionsketten in unseren Gesundheitsämtern – überall kann man sich auf unsere Bundeswehr verlassen“, stellt der Bezirksvorsitzende der CDU Kurhessen-Waldeck und Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert (Gudensberg) fest. In 331 der 412 deutschen Landkreise und kreisfreien Städte übernehmen unsere Soldatinnen und Soldaten Verantwortung und entlasten damit kritische Infrastruktur.


„Ohne unsere Bundeswehr stünden wir als Staat und Gesellschaft im Vergleich zu anderen Ländern bei weitem nicht ansatzweise so gut da, wie wir es tun. Darum gebührt allen Soldaten, Heer, Marine, Luftwaffe, Sanitätsbereich und Streitkräftebasis unser Dank, den ich als Mitglied des Verteidigungsausschusses und Abgeordneter eines Wahlkreises mit 4 Bundeswehrstandorten besonders in die Öffentlichkeit tragen möchte“, so Siebert. Auch unsere europäischen und transatlantischen Partner können sich auf die Bundeswehr verlassen. „Deshalb schicken wir Material und Personal der Bundeswehr nach Portugal, wo das Virus besonders stark wütet. Solange wir über Kapazitäten verfügen, ist es richtig, unseren Nachbarn in Not zu helfen“, so Siebert abschließend. Gemeinsam zu handeln und sich gegenseitig zu unterstützen ist zur Überwindung der COVID-19-Pandemie die beste Strategie.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.