Landtagsabgeordnete Knell besucht ungenutztes Impfzentrum

Landrat Winfried Becker und Landtagsabgeordnete Wiebke Knell vor dem Impfzentrum des Schwalm-Eder-Kreis in Fritzlar. Foto:prLandtagsabgeordnete Knell besucht ungenutztes Impfzentrum

Fritzlar(pm). „Der Impfstoff muss zu den Menschen kommen, nicht die Menschen zum Impfstoff“, fordert Wiebke Knell, Landtagsabgeordnete der Freien Demokraten fĂĽr den Schwalm-Eder-Kreis. „Die BĂĽrgerinnen und BĂĽrger im Schwalm-Eder-Kreis mĂĽssen möglichst schnell und wohnortnah Zugang zum Impfstoff gegen das Corona-Virus haben. Sie mĂĽssen nun leider ausbaden, dass die Landesregierung in der Organisation der Impfungen gescheitert ist“, ärgert sich Knell. „Die über 80-Jährigen hatten groĂźe Hoffnungen daraufgesetzt, sich jetzt telefonisch oder online fĂĽr einen Impftermin anmelden zu können. Doch das befĂĽrchtete Chaos ist eingetreten, und die Anmeldung zur Impfung ist technisch und systematisch gescheitert. Besser wäre es gewesen,…

Read More

Erwartungen des Handwerks fĂĽr 2021: Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen

Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg Erwartungen des Handwerks fĂĽr 2021: Wir lassen uns von Corona nicht ins Handwerk pfuschen

Korbach(pm). Unsere Gesellschaft schaut auf ein sehr schwieriges Jahr zurĂĽck. Die COVID-19-Pandemie, hat allen viel abverlangt – in den Betrieben genauso wie in unseren Familien. Die Bilanz fĂĽr das Handwerk ist zweigeteilt: Auf der einen Seite die Betriebe, die von SchlieĂźungen betroffen sind; fĂĽr die ist das eine sehr harte Zeit. Auf der anderen Seite solche, die gut durchs Jahr kamen, zum Teil sogar Auftragszuwächse verzeichneten. Denn viele Privathaushalte investierten das eingesparte Geld vom Urlaub in KĂĽche, Bad, Heizung oder auch in Garten und Terrasse. Hier sehen wir nach wie…

Read More

Teilnahme bei „Stunde der Wintervögel“ bricht alle Rekorde

Stunde der Wintervögel: Rotkehlchen. Foto:Oldiefan/Pixabay Teilnahme bei „Stunde der Wintervögel“ bricht alle Rekorde

Hessische Zwischenergebnisse zur „Stunde der Wintervögel“ Wetzlar(pm). Eins, zwei, drei, ganz viele: Die „Stunde der Wintervögel“, die vom 8. bis 10. Januar stattfand, hat alle Rekorde gebrochen: Bis heute meldeten bereits ĂĽber 185.000 Vogelfreundinnen und -freunde ihre Ergebnisse an den NABU und seinen bayerischen Partner, den Landesbund fĂĽr Vogelschutz (LBV). Gesichtet wurden bisher mehr als 4,4 Millionen Vögel aus ĂĽber 129.000 Gärten. In Hessen haben bis zum heutigen Mittwoch bereits ĂĽber 16.000 Teilnehmer dem NABU ĂĽber 370.000 Vögel aus knapp 11.500 Gärten und Parks gemeldet. Die Zahlen werden noch weiter…

Read More

Schwerbehinderte: Arbeitsagentur prüft Beschäftigungspflicht

Schwerbehinderte: Arbeitsagentur prüft Beschäftigungspflicht

Wichtige Frist fĂĽr UnternehmenKorbach(pm). Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, auf mindestens fĂĽnf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Dies gilt auch fĂĽr Unternehmen, die im laufenden Jahr von Kurzarbeit betroffen waren. Zur PrĂĽfung, ob die Beschäftigungspflicht im Jahr 2020 erfĂĽllt ist, mĂĽssen die betroffenen Arbeitgeber ihre Beschäftigungsdaten bis spätestens 31. März 2021 bei der Agentur fĂĽr Arbeit anzeigen. Am schnellsten geht dies elektronisch. Um die Anzeige zu erstellen, können Unternehmen und Arbeitgeber die kostenfreie Software IW-Elan nutzen. Diese steht auf der Homepage www.iw-elan.de unter der Rubrik…

Read More

Wir erwarten raschen Nachschub – wöchentliche Lieferungen vom Bund zugesagt

Wir erwarten raschen Nachschub – wöchentliche Lieferungen vom Bund zugesagt

Impfungen im Landkreis Waldeck-FrankenbergWiesbaden(pm). Der Landtagsabgeordnete von BĂĽndnis 90/Die GrĂĽnen, JĂĽrgen Frömmrich, reagiert auf die Kritik der SPD-Opposition am Impfstart und der Forderung nach Ă–ffnung aller regionalen Impfzentren und mahnt dazu, dass Vertrauen der Menschen in die Impfungen nicht durch parteipolitische Spielchen zu untergraben. Die Ă–ffnung der weiteren Impfzentren hänge vor allem davon ab, wie schnell weitere Lieferungen mit Impfstoff vom Bund kommen. Verteilungskämpfe wĂĽrden dagegen niemanden weiterbringen. “Den 400.000 Hessinnen und Hessen ĂĽber 80 Jahren stehen ca. 60.000 Impfdosen gegenĂĽber. Egal wie viele Impfzentren wir öffnen, es können nur…

Read More