Deutschendorf und May Spitzenkandidaten für den Kreistag

Korbach(pm). Die Grünen treten mit Sandra Deutschendorf (Korbach) und Daniel May (Korbach-Strothe) als Spitzenkandidaten für die Kreistagswahl an. Sandra Deutschendorf ist 51 Jahre alt, Architektin und seit 2019 Kreisvorsitzende der Grünen, zudem war sie in der vorherigen Wahlperiode im Gemeindevorstand Twistetals. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Daniel May ist seit 2017 Kreisvorsitzender der GRÜNEN und seit 2018 Chef der Kreistagsfraktion. Der 39jährige ist Abgeordneter im Hessischen Landtag, verheiratet und hat zwei Kinder.
In ihrer Bewerbungsrede sagte Sandra Deutschendorf: „Die jetzt notwendigen Beschränkungen durch die Corona-Krise zeigt uns Stärken und Schwächen in unserem Gemeinwesen, so zum Beispiel beim Thema Bildung und Betreuung. Die Einschränkungen in diesem Bereich fordern Familien besonders heraus. Wir wollen die ganztägige Betreuung an unseren Schulen ausbauen und weiter konsequent in Schulbau und Digitalisierung investieren.“

Werbung


Daniel May wies in seiner Vorstellung darauf hin, dass die Corona-Krise in ihrem Ausmaß weniger gefährlich sei als die drohenden ökologischen Krisen: „Waldeck – Frankenberg ist da keine Insel der Glückseligen, sondern mitten drin in allen Krisen. Unsere Wälder sind durch die Dürren der letzten Jahre massiv geschädigt, das Grundwasser mit Nitrat erheblich belastet und auch bei uns schreitet das Artensterben voran. Wir Grüne werden dafür sorgen, dass der Landkreis sich aktiv für Umwelt-, Klima- und Naturschutz engagiert.“
Auf Platz drei folgt die Politologin Christine Möller (37, Frankenberg), welche in dieser Wahlperiode Mitglied des Kreisausschusses ist. Auf Platz vier kandidiert der Arzt Dr. Peter Koswig (60, Korbach), der bereits für die Grünenim Kreistag sitzt und ehrenamtlich im Naturschutz engagiert ist. Auf fünf als Neueinsteigerin in die Kommunalpolitik platziert wurde Leonie Wilke (30, Willingen-Usseln); die Geographin ist als Projektentwicklerin für Handelsimmobilien tätig. Auf Platz sechs folgt Uwe Patzer (57, Frankenberg); der Krankenpfleger und Betriebsrat gehört dem Kreistag bereits seit 2011 an. Auf Platz sieben folgt Karin Krüger (54, Edertal-Bergheim), die Bankkauffrau gehört dem GRÜNEN Kreisvorstand seit 2015 an. Neu in die Kreispolitik steigt Jürgen Schanner auf Platz 8 ein, der 55jährige Sanitärmeister aus Waldeck-Sachsenhausen hat bereits seit vielen Jahren kommunalpolitische Erfahrung in der Stadtverordnetenversammlung Waldecks gesammelt. Auf Platz neun folgt als Neueinstieg die Ernährungswissenschaftlerin Nina Meyer-Weidemann (31, Frankenberg). Auf Platz zehn wurde Jürgen Frömmrich (61, Frankenberg-Rodenbach) gewählt, der für die GRÜNEN im Hessischen Landtag sitzt und viele Jahre verschiedene kommunalpolitische Ämter innehatte.

Werbung


Auf den Plätzen 11 bis 20 folgen:
11) Magadalena Fournillier (Grafikerin und Tagesmutter, 31 Jahre, Frankenberg)
12) Dr. Ulrich von Nathusius (Pensionierter Schulleiter, 67 Jahre, Bad Arolsen)
13) Claudia Schmidt (Angestellte, 38 Jahre, Lichtenfels-Dalwigksthal)
14) Gerwin Meinke (Arbeiter, 50 Jahre, Lichtenfels-Sachsenberg)
15) Monne Lentz (Politologin, 33 Jahre, Diemelstadt-Wethen)
16) Reinhard Deutschendorf (Dipl. Sozialpädagoge, 69 Jahre, Twistetal-Berndorf)
17) Rosa Amy Hennig (Hörakustiker-Meisterin, 34 Jahre, Willingen-Bömighausen)
18) Rainer Pfeffermann (Produktionsleiter, 54 Jahre, Edertal-Affoldern)
19) Alyssa Scharf (Studentin, 19 Jahre, Volkmarsen)
20) Alexander Krüger (Erzieher, 43, Jahre, Korbach-Strothe).
Insgesamt umfasst die Vorschlagsliste der Grünen 53 Namen. „Es ist uns gelungen, für die kommende Wahlperiode sowohl Erfahrene als auch neue Aktive zu gewinnen. Wir stehen zur Wahl um Verantwortung zu übernehmen! Wir wollen unser Gemeinwesen gerade mit Blick auf die Krisen unserer Zeit verbessern und gestalten“, so Daniel May und Sandra Deutschendorf.
Derzeit erarbeitet die Partei noch ihr Kreiswahlprogramm. „Aufgrund der Beschränkungen der Pandemie ein Prozess mit vielen eMails und Videokonferenzen. Ende Januar wird es auf einer digitalen Kreismitgliederversammlung beschlossen werden“

Werbung
Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.