Interkulturelle Öffnung: Selbsthilfekontaktstelle veröffentlicht mehrsprachige Flyer

Die Landkreis-Mitarbeiterinnen Lisa Müller, Heike Eschler und Kristin Schmidt-Momberg präsentieren die neuen mehrsprachigen Flyer der Selbsthilfekontaktstelle. Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg

Korbach(pm). Über ihr Angebot berichtet die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises nun auch mehrsprachig – und hat Flyer, die über ihre Arbeit informieren in den Sprachen arabisch, englisch, türkisch und russisch
aufgelegt. Ziel ist es, Sprachbarrieren zu überwinden und die Selbsthilfearbeit in Waldeck-Frankenberg auch Menschen mit Migrationshintergrund zugänglich zu machen.

Werbung


Denn auch für sie kann die Selbsthilfe in Gesprächsgruppen eine wichtige Unterstützung bei Erkrankungen, Behinderung, familiären Problemen, sozialen Notlagen oder psychischen Traumata sein. Oftmals sind das Angebot der Kontaktstelle und der Gedanke der Selbsthilfe in diesen Personenkreisen
eher unbekannt. Sprachbarrieren, Scham, Unkenntnis über Möglichkeiten der Selbsthilfe und Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme kommen hinzu.
Diese Lücke möchte die Selbsthilfekontaktstelle durch die mehrsprachigen Flyer ein Stück weit schließen – und über ihre Unterstützung beim Finden der richtigen Selbsthilfegruppe für das eigene Anliegen zu helfen, bei einer möglichen Gruppengründung zu unterstützten oder alle Fragen rund
um die Selbsthilfe zu beantworten.

Werbung

Unterstützt wurde die Kontaktstelle bei dem Projekt durch die
Fachstelle Migration und Integration des Landkreises, die dem Fachdienst Soziale Angelegenheiten angehört und sich um die Anliegen geflüchteter Menschen in Waldeck-Frankenberg kümmert. So sollen die Flyer nicht nur an bekannten Stellen ausgelegt werden, sondern auch an Organisationen,
Initiativen, die in diesem Bereich tätig sind, versandt werden. Weitere Informationen gibt es unter E-Mail: shk@lkwafkb.de und Tel. 05631 – 954 888.

Werbung

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.