Frankenau erhält Zertifikat „kommunaler Naturstrom-Nutzer“

Stadtverordnetenvorsteher Holger Heck(links) und Bürgermeister Björn Brede präsentieren das Zertifikat an seinem neuen Platz, der Rathaus in Frankenau. Foto: EDR/od

Frankenau(od). Seit Anfang 2020 versorgt die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH (EWF) alle kommunalen Liegenschaften der Nationalparkstadt Frankenau mit regenerativen Naturstrom. Die Stadt Frankenau wurde deshalb vom Energieversorger mit dem Zertifikat „ EWF Vario Kommunal Natur“ ausgezeichnet. Bürgermeister Björn Brede gab auf der Stadtverordnetenversammlung am 19. November in Altenlotheim bekannt.

Naturstrom entsteht durch die Nutzung erneuerbaren Energien, wie zum Beispiel Sonnen-, Wasser,- und Windenergie. Dabei entstehen keine CO² – Emissionen. Der Prozess ist dadurch sehr umweltfreundlich und nachhaltig. Das kommt auch dem Klimaschutz in Frankenau sehr zu Gute.

Grafik: EWF

Info:
Die Nationalparkstadt Frankenau liegt in Nordhessen auf einer Anhöhe des Kellerwaldes (zwischen 350 und 600 Höhenmetern), 60 km südlich von Kassel. Der Ort gehört zur Tourismusregion „Kellerwald-Edersee“, besitzt die erste Arche-Region Hessens und befindet sich mit seinen Stadtteilen und dem größten Feriendorf Hessens mitten im Naturpark Kellerwald-Edersee sowie direkt am Nationalpark Kellerwald-Edersee, dem einzigen Nationalpark in Hessen.

Werbung

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.