Lesen eröffnet die Welt der Fantasie – Mitmachen und gewinnen

Buchtipps, die kleine Zuhörerinnen und Zuhörer begeistern: „Der Grüffelo“ von Julia Donaldson und Axel Scheffler, „Das NEINhorn von Marc-Uwe Kling und Asdrid Henn sowie „Du bist einmalig“ von Max Lucado. Foto:pr

Frankenberg/Burgwald(pm). Die heimische Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Daniela Sommer, beteiligte sich jedes Jahr an dem bundesweiten Vorlesetag. Auch in diesem Jahr waren Aktionen in Büchereien und Kindertagesstätten geplant. Corona-bedingt mussten die Veranstaltungen abgesagt werden. Dennoch ist Vorlesen und lesen in Zeiten von Corona wichtig und eine Möglichkeit, in eine Welt der Fantasie und Träume zu entrinnen.

Werbung


Ziel des bundesweiten Vorlesetages ist, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen Freude und Lust für das Lesen und Vorlesen zu wecken. Der Bundesweite Vorlesetag wurde von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung in 2004 ins Leben gerufen und findet jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.
Die Aktion gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. „Jede Person, die Spaß am Vorlesen hat, liest eigentlich an diesem Tag ehrenamtlich anderen vor und setzt somit ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen und Vorlesen. Lesen ist eine Schlüsselqualifikation für die Entwicklung grundlegender Kompetenzen und eine wichtige Voraussetzung für das Lernen“, sagte die Sozialpolitikerin Dr. Daniela Sommer. Statt diesmal vorzulesen, gibt sie Buchtipps, die kleine Zuhörerinnen und Zuhörer begeistern: „Der Grüffelo“ von Julia Donaldson und Axel Scheffler, „Das NEINhorn von Marc-Uwe Kling und Asdrid Henn sowie „Du bist einmalig“ von Max Lucado.

Werbung

„Bildung ist der Schlüssel für Integration und zu sozialem Aufstieg. Gerade die Freude zum Vorlesen und das Wecken der Motivation, selber zu lesen, beeinflusst die Lese- und Sprachkompetenz positiv. Mir ist wichtig, bei Kindern die Leidenschaft am Lesen, Vorlesen und Zuhören zu wecken.“ Die Pädagogin möchte mit den Buchtipps und den Vorleseaktionen dazu beitragen, die Bildungschancen von Kindern – unabhängig von kultureller oder sozialer Herkunft – zu verbessern. Vorlesen wirke sich in vielerlei Hinsicht positiv auf das Leseverhalten und die Entwicklung von Kindern aus: So fördere Vorlesen die Sprachkompetenz und rege Fantasie und Kreativität an. Zudem sei Vorlesen Wissensvermittlung und unterstütze die Lernfähigkeit und Persönlichkeitsentwicklung.

Werbung


Dr. Daniela Sommer bietet, da das Vorlesen in der Kindertagesstätte, in der Bücherei, in der Schule oder im Altenheim nicht stattfinden kann, einen kleinen Wettbewerb an: Kinder und Jugendlich können bei der heimischen Abgeordneten ihre Lieblingsbücher vorstellen: „Kinder und Jugendliche können aufschreiben, malen oder basteln, warum ihr sie ihr Lieblingsbuch so sehr mögen. Unter allen Einsendungen losen wir Buchgewinne aus, damit das Lesen weiter gefördert wird und Spaß macht,“ freut sich Sommer auf die Bewerbungen. Die Präsentation der Lieblingsbücher kann bis Ende November eingereicht werden unter d.sommer2@ltg.hessen.de oder einfach im Büro Obermarkt 5 in 35066 Frankenberg.

https://eder-dampfradio.chayns.net/

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.