Es ist egal, wo du herkommst – wichtig ist, wo du hinwillst

Gerhard Brühl (Hauptgeschäftsführer Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg), Birgitt Leonhäuser-Karok (Sozialpädagogin), Heide-Rose Barbe (Abteilungsleiterin BFH) und Friedrich Schüttler (Abteilungsleiter BBZ/BFH). Foto:Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg

Korbach(pm). Birgitt Leonhäuser-Karok aus Korbach, 56 Jahre jung, ist seit 20 Jahren beim Berufsförderungswerk des Handwerks (BFH) gGmbH der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg als Sozialpädagogin tätig.

Ihre Vita: Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellte beim Landkreis Waldeck-Frankenberg. Anschließend in der Erziehungsberatungsstelle als Sekretärin tätig, studierte sie an der Universität Kassel Sozialwesen. Nach der Geburt ihrer zwei Kinder und Anstellung als Honorarkraft folgte sie vor 20 Jahren einer Stellenausschreibung des Berufsförderungswerks des Handwerks gGmbH.

Werbung
Unterstützen Sie Eder-Dampfradio  Danke

Angefangen als Sozialpädagogin in der Malerwerkstatt, kam später die Tischlerwerkstatt hinzu. Es folgte eine Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifizierung. Bis heute ist sie zuständig für die Förderplanung und Bildungsbegleitung der internen Auszubildenden und Umschüler und für die Übungswerkstatt der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.
Kurz gesagt Birgitt betreut und begleitet all diejenigen, die es nicht im ersten Anlauf geschafft haben, einen Schulabschluss oder eine Ausbildung zu beginnen und/oder zu beenden oder die sich beruflich noch einmal umorientieren. Die Integration der jungen Leute in das Arbeitsleben, das liegt ihr am Herzen. Ganz nach dem Handwerksmotto: „Es ist egal, wo du herkommst – wichtig ist, wo du hinwillst!“

Was sie antreibt? „Wenn es Teilnehmer und Teilnehmerinnen geschafft haben. Ob Schulabschluss, Ausbildungsplatz, eigene Wohnung, Gründung einer Familie – viele finden ihren Weg.“ Danke für den beständigen Einsatz. Herzlichen Glückwunsch zu 20 Jahren Betriebszugehörigkeit beim BFH.

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.