Engagement des Nachbarschaftsnetzwerk Battenberg mit Sozialpreis belohnt

Der Sozialpreis geht 2020 an das Nachbarschaftsnetzwerk Battenberg: (von links) Ingrid Kwyk, Reinhard Michel, Herbert Wenzel, Renate Drechsel, Oskar Weigand, Kreistagsvorsitzende Iris Ruhwedel, Stadtverordnetenvorsteher Günter Wack, Erster Stadtrat Georg Röse, Netzwerk-Vorsitzender Siegfried Franke, Bürgermeister Christian Klein, Katja Müller-Ashauer und Erster Kreisbeigeordneter Karl-Friedrich Frese. Foto:EDR/odEngagement des Nachbarschaftsnetzwerk Battenberg mit Sozialpreis belohnt

Karl-Friedrich Frese: Der Motor des Ganzen ist Siegfried Franke Battenberg(od). 2014 taten sich 65 Personen zusammen und grĂĽndeten das Nachbarschaftsnetzwerk Battenberg. AnstoĂź zur GrĂĽndung gab die Teilnahme an dem Projekt „Zukunftssicherung Battenberg“ und dem kommunalen Entwicklungskonzept des Dorferneuerungsprogramm. Heute sind 163 Mitglieder im Nachbarschaftsnetzwerk aktiv. Die Hälfte der Mitglieder bieten ehrenamtlich Dienstleistungen an wie zum Beispiel das ReparaturcafĂ©, die nachhaltige Nähstube oder fahren den BĂĽrgerbus, der ältere BĂĽrgerinnen und BĂĽrger zum Einkaufen oder zu Arztbesuchen bringt. Sechs Mitglieder des Nachbarschaftsnetzwerks sind seit April 2019 als sogenannte Engagementslotsen qualifiziert. In seiner…

Read More

Hessen darf Schwächung der Lebensmittelüberwachung nicht zulassen

Symbolbild:Gerhard Bögner/ Pixabay Hessen darf Schwächung der Lebensmittelüberwachung nicht zulassen

Vorschrift sieht weniger Kontrollen vor – Nach Wilke-Skandal besonders in der Pflicht Wiesbaden/Korbach(pm). „Das passt nicht zusammen: Knapp ein Jahr ist es her, dass der Skandal um verseuchte Wurst bei der nordhessischen Firma Wilke aufgedeckt wurde, und nun soll die Zahl der Pflichtkontrollen ausgerechnet fĂĽr Hochrisiko-Betriebe der Lebensmittelbranche gesenkt werden“, erklärt Wiebke KNELL, verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag. Hintergrund ist die Neufassung einer Verwaltungsvorschrift auf Bundesebene, die am 18. September im Bundesrat verabschiedet werden soll. „Wir fordern die Landesregierung auf, im Bundesrat gegen das Vorhaben…

Read More

Agentur fĂĽr Arbeit zeichnet Betrieb Wachenfeld aus

Ralf Lippe(Ausbilder Fa. Wachenfeld), Nasir Ahmad Ahmadi (Auszubildender Straßenbeuer), Xhustion Kalemaj( Straßenbauer, ausgelernt Sommer 2020, Wachenfeld Geschäftsführer Jochen Wachenfeld-Teschner, Manfred Hamel, Geschäftsführer operativ bei der Arbeitsagentur und Ausbilder Klaus Köhne. Foto:EDR/od Agentur für Arbeit zeichnet Betrieb Wachenfeld aus

Hervorragender Einsatz fĂĽr die Ausbildung Korbach(pm). FĂĽr hervorragendes Engagement in der Ausbildung zeichnet die Korbacher Agentur fĂĽr Arbeit die Joh. Wachenfeld GmbH & Co.KG in Korbach aus: Das „Zertifikat fĂĽr Nachwuchsförderung“ ĂĽberreichte heute Manfred Hamel, GeschäftsfĂĽhrer operativ bei der Arbeitsagentur. Mit der Auszeichnung wĂĽrdigt die Agentur fĂĽr Arbeit den Einsatz und das auĂźergewöhnliche Engagement von mittelständischen Betrieben, die sich in besonderem MaĂźe der gesellschaftspolitischen Aufgabe der Ausbildung widmen. Dazu zählt nach den Worten von Manfred Hamel beispielsweise, dass die Betriebe regelmäßig ausbilden, bei der Ausbildung neue Wege gehen oder auch…

Read More

Weltkindertag 2020: Kinderrechte stärken

Bild von Kant Smith auf Pixabay Weltkindertag 2020: Kinderrechte stärken

Wiesbaden/Waldeck-Frankenberg(pm). Am 20. September 2020 findet unter dem Motto „Kinderrechte schaffen Zukunft“ der Weltkindertag statt. Anlässlich dieses Tages hob die SPD-Fraktions- und Landesvorsitzende, Nancy Faeser, die Bedeutung von Kinderrechten hervor und kritisierte den mangelnden Einsatz der schwarzgrĂĽnen Landesregierung in diesem Bereich. „Es reicht einfach nicht aus, dass Abgeordnete im Parlament Richtlinien festschreiben, die zwar wichtig und gut sind, um den Schutz, die Förderung und die Beteiligung unserer Kinder und Jugendlichen zu gewährleisten, aber keinerlei praktische Anleihen haben. Seit 2019 gibt es mittlerweile die hessische Kinder- und Jugendrechte-Charta, die den Kindern…

Read More

Vier Hotspots: Spatenstich fĂĽr Nuhne-Renaturierung bei Schreufa

Die Spaten gezĂĽckt haben (v. l.) Stefan MĂĽller (OV Schreufa), Landrat Dr. Reinhard Kubat, Frank Mause (AfB), BĂĽrgermeister RĂĽdiger HeĂź, Karsten Dittmar (Stadt) und Ralf Enderlein (Landkreis), gemeinsam mit Vertretern von Stadt, Landkreis, Nachbarkommunen, des PlanungsbĂĽros und der ausfĂĽhrenden Baufirma. Foto: Florian Held fĂĽr die Stadt Frankenberg (Eder)Vier Hotspots: Spatenstich fĂĽr Nuhne-Renaturierung bei Schreufa

Frankenberg-Schreufa(Florian Held). Der knapp 30 km lange Eder-Zufluss Nuhne erfährt in den kommenden Monaten eine naturnahe Umgestaltung. Frankenbergs BĂĽrgermeister RĂĽdiger HeĂź und Landrat Dr. Reinhard Kubat haben gemeinsam mit Vertretern der beteiligten Behörden und Ă„mter den Spatenstich fĂĽr den 2. Bauabschnitt gesetzt. Bereits vor einigen Jahren wurden genehmigungsfreie RenaturierungsmaĂźnahmen an der Nuhne umgesetzt, noch weitere werden folgen. Ziel der RenaturierungsmaĂźnahmen ist es, die Nuhne wieder naturnäher zu gestalten und ihren ökologischen Zustand zu verbessern, vielen Lebewesen einen RĂĽckzugsraum zu bieten. Bis zum Jahresende werden zunächst zwischen Schreufa und Sachsenberg vier…

Read More