Edersee im Juli so gefragt wie schon seit Jahren nicht mehr

Blick über die Staumauer (Foto: 3H-Media Heinz Hilberg)

Edertal(pm). Die Übernachtungszahlen in den statisch erfassten Betrieben am Edersee sind im Monat Juli im Vergleich zum letzten Jahr stark gestiegen. „Wir haben gehofft, dass sich die Reiselaune in der Sommerferienzeit auf Grund der schwierigen Rahmenbedingungen dennoch positiv für den Edersee gestaltet“, teilt Claus Günther von der Edersee Touristic mit. „Mit solch überragenden Zahlen haben wir und auch die Betriebe aber nicht rechnen können“, freut sich Günther.

Für den Monat Juli weist die Statistik des Hessischen Statistischen Landesamtes , in der Betriebe ab 10 Betten inklusive der Campingplätze erfasst werden, durchweg positive Entwicklungen bei den Übernachtungen für die drei Anrainerkommunen aus: Edertal 19.623 (ein Plus von 17,5 % gegenüber Juli 2019), Vöhl 48.612 (+ 4,9 %) und Waldeck 25.274 (+23,8 %, Vergleich Land Hessen:

  • 41,8 %). Hinzu kommen noch die vielen Übernachtungen in den ebenfalls sehr gefragten privaten Ferienwohnungen und Ferienhäusern, die allerdings nicht statistisch erfasst werden. Gespannt wird nun auf die Zahlen für den Monat August gewartet, teilt die Edersee Touristic mit. Denn auch der August erfreute sich nach ersten Einschätzungen einer sehr hohen Nachfrage. „In unserem Onlinebuchungssystem waren im August keine freien Kapazitäten mehr vorhanden in den Segmenten Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Appartements“ blickt Günther positiv voraus auf die Auswertungen. Die amtlichen Zahlen werden aber wohl erst in einigen Wochen vorliegen.

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.