Nachhaltigkeit als Traditionsauftrag

FDP Landtagsabgeordnete Wiebke Knell, Betriebsleiter Manfred Albus. Foto:prNachhaltigkeit als Traditionsauftrag

Haina(pm). Wiebke Knell, forstpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion und zuständige Abgeordnete fĂĽr Waldeck-Frankenberg, hat die Stiftungsforsten Kloster Haina besucht. Diese befinden sich im Eigentum einer Stiftung, die vom Landeswohlfahrtsverband Hessen verwaltet wird.Betriebsleiter Manfred Albus berichtete der Landtagsabgeordneten Knell ĂĽber die Geschichte Hainas: „Bereits die Zisterzienser, die das Kloster 1215 grĂĽndeten, haben ihren groĂźen Grundbesitz dauerhaft bewirtschaftet, ohne die Ressourcen zu schmälern.. Nach der Säkularisierung legte Landgraf Philipp der GroĂźmĂĽtige in der Stiftungsurkunde fest, dass das Vermögen des ehemaligen Klosters „auf ewige Zeiten“ zu erhalten sei. Dieser Grundgedanke bestimmt auch heute noch…

Read More

Digitaler Austausch: Selbsthilfe in Waldeck-Frankenberg zu Corona-Zeiten

Bild von Gordon Johnson auf Pixabay Digitaler Austausch: Selbsthilfe in Waldeck-Frankenberg zu Corona-Zeiten

Waldeck-Frankenberg(pm). Die Corona-Pandemie hält sämtliche Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens in festem Griff. Auch viele UnterstĂĽtzungsangebote des Landkreises Waldeck-Frankenberg mĂĽssen an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. So auch die Beratungen der Selbsthilfegruppen. Der Austausch – auch zwischen den Gruppen – findet aktuell meist digital oder telefonisch statt. Das hat eine Umfrage gezeigt, die die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises unter den einzelnen Gruppen in Waldeck-Frankenberg gestartet hat: Weniger als die Hälfte der Selbsthilfegruppen trifft sich derzeit persönlich. Fast alle Gruppen tauschen sich derzeit per Telefon oder ĂĽber digitale Nachrichtendienste aus. Persönliche…

Read More

Neues Beratungsangebot fĂĽr Patienten mit Krebs

Johannes Brack, Geschäftsführer des Klinikum Kassel, Karl-Friedrich Frese, Gesundheitsdezernent des Landkreises Waldeck-Frankenberg, Andrea Eckhardt, Leiterin der psychosozialen Krebsberatungsstelle des Klinikum Kassel und Landrat Dr. Reinhard Kubat weihen die Räumlichkeiten der Psychosozialen Krebsberatungsstelle am Pflegestützpunkt des Landkreises Waldeck-Frankenberg ein. Foto:Pressestelle Landkreis Waldeck-FrankenbergNeues Beratungsangebot für Patienten mit Krebs

Gesundheit Nordhessen und Landkreis Waldeck-Frankenberg ermöglichen Angebot der Hessischen Krebsgesellschaft Korbach/Kassel(pm). Eine Krebserkrankung ändert das Leben von Patientinnen und Patienten aber auch das der Angehörigen auf einen Schlag. Viele Betroffene stehen plötzlich vor enormen Herausforderungen. Dazu gehören die medizinischen Aspekte der Diagnostik und Therapie, aber auch der seelische Umgang mit der Erkrankung sowie die Regelung von sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten. UnterstĂĽtzung in dieser Situation bietet die Psychosoziale Krebsberatungsstelle des Klinikum Kassel. Die Gesundheit Nordhessen, zu der das Klinikum Kassel gehört, nimmt ihre Verantwortung als Gesundheitsversorger fĂĽr die Region wahr und…

Read More

LandesstraĂźenbau in Waldeck-Frankenberg geht weiter voran

Claudia Ravensburg(links) und Armin Schwarz(rechts). Foto: prLandesstraĂźenbau in Waldeck-Frankenberg geht weiter voran

StraĂźenbau im Kreis profitiert von der Fortschreibung der Sanierungsoffensive Hessen fĂĽr die LandesstraĂźen Waldeck-Frankenberg (r). Die Sanierungsoffensive des Landes Hessen fĂĽr die LandesstraĂźen wird um weitere 3 Jahre bis 2025 verlängert, geben die beiden heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und Armin Schwarz bekannt. Dadurch können zusätzliche 43 StraĂźensanierungsprojekte in Waldeck-Frankenberg mit einem Investitionsvolumen von 26,5 Millionen Euro verwirklicht werden. Solide und gut ausgebaute StraĂźen sind nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit. In Flächenlandkreisen wie hier in Waldeck-Frankenberg sind die BĂĽrgerinnen und BĂĽrger auf das Auto und den Bus angewiesen. Auch…

Read More

Naturdenkmal fällt Sturmtief Kirsten zum Opfer

Aufgrund der starken Schäden ist die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer nicht mehr gegeben. (Foto: Kreis Paderborn, Umweltamt)Naturdenkmal fällt Sturmtief Kirsten zum Opfer

„Linde im Haiperfeld“ muss gefällt werden Kreis Paderborn (krpb). Sie prägt das Landschaftsbild im Haiperfeld sĂĽdöstlich von BĂĽren-Weiberg – eine alte Linde östlich der Volbrexener StraĂźe. Durch das Sturmtief „Kirsten“ am vergangenen Mittwoch wurde der Baum, der im Landschaftsplan BĂĽren-WĂĽnnenberg als Naturdenkmal festgesetzt und somit naturschutzrechtlich geschĂĽtzt wurde, stark beschädigt. Ein Baumkontrolleur des Kreises Paderborn hat die Linde begutachtet. Die Schäden sind so stark, dass befĂĽrchtet werden muss, dass bei Schlechtwetter weitere Ă„ste abbrechen können oder der Baum vollständig zusammenbricht. Deshalb wurde gemeinsam mit dem EigentĂĽmer beschlossen, den Baum kurzfristig…

Read More