Bürgerinitiative wehrt sich gegen Vorwurf der Gutachten-Manipulation

Die Bürgerinitiative IMNE wehrt sich gegen den Vorwurf mit ausgelegten Fleischresten avifaunistische Gutachten beeinflusst zu haben. Foto: VEW Bürgerinitiative wehrt sich gegen Vorwurf der Gutachten-Manipulation

Vöhl(pm). In einem Artikel einer Lokalzeitung wurde der Verdacht geäußert, dass vorsätzlich Fleischreste ausgelegt wurden, um die Aviafauna rund um den geplanten Windpark “Mühlenberg” zu beeinflussen. Gegen diesen Vorwurf wehrt sich die Bürgerinitiative IMNE. Der pauschale Manipulationsvorwurf ist wie ein Schlag ins Gesicht für alle rein ehrenamtlich Tätigen, die mit dem Verein IMNE den Naturraum Mühlenberg vor einem Windpark schützen wollen, heißt es in der Mitteilung. Allein schon ein Blick auf die Landkarte zeigt, wie absurd dieser Vorwurf ist. Denn solch eine Aktion würde den Bemühungen der Initiative nur schaden.…

Read More

Trotz Corona: Ferienbetreuung der Stadtjugendpflege findet statt – noch freie Plätze

Trotz Corona: Ferienbetreuung der Stadtjugendpflege findet statt – noch freie Plätze

Frankenberg(pm). Die Stadtjugendpflege in Frankenberg bietet auch in diesem Sommer eine Ferienbetreuung für Kinder an – mit vielen Aktionen drinnen und draußen. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie stehen dieses Mal nur insgesamt 30 Plätze zur Verfügung. Einige Plätze sind aktuell noch frei, Anmeldungen sind noch bis Ende Juni möglich.Die Ferienbetreuung findet vom 6. bis zum 17. Juli in Räumen der Ortenbergschule statt, jeweils Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 16 Uhr. Bei Bedarf und entsprechender Voranmeldung ist eine Frühbetreuung von 8 Uhr bis 10 Uhr möglich. Die Kosten…

Read More

Todesfalle Baggerseen: Schwimmen ist lebensgefährlich

Symbolbild:Hans Braxmeier/Pixabay Todesfalle Baggerseen: Schwimmen ist lebensgefährlich

Corona-Regeln beim Sonnenbaden beachten Kreis Paderborn(krpb). Die Baggerseen im Kreis Paderborn sind allesamt künstliche Gewässer, in denen das Baden grundsätzlich untersagt ist. In den Tiefen der Seen lauern tödliche Gefahren. Jedes Jahr neu unterschätzen Menschen die steil abfallenden Ufer, plötzliche Untiefen sowie eiskalte Wasserschichten. Wer in dem trüben Wasser untergeht, hat nur eine kleine Chance, rechtzeitig gefunden zu werden. Für die laufende Woche prognostizieren die Meteorologen sommerliche Temperaturen und damit bestes Badewetter. Landrat Manfred Müller warnt auch in diesem Jahr eindringlich vor dem Schwimmen in Baggerseen und erinnert gleichzeitig an…

Read More

Die Eder-Kooperation ruft zu mehr Rücksichtnahme auf Rad- und Wirtschaftswegen auf

Mit gegenseitiger Rücksichtnahme geht es besser. Foto _Kappest Fotografie/Touristik Service Waldeck-EderberglandDie Eder-Kooperation ruft zu mehr Rücksichtnahme auf Rad- und Wirtschaftswegen auf

Waldeck-Frankenberg(pm). Es ist Sommer und somit Hochsaison für Radfahrer, aber auch für die Landwirtschaft. Der 171 km lange Eder-Radweg und viele andere Radwege verlaufen zu großen Teilen auf Wirtschaftswegen, die vor allem auch von der Landwirtschaft genutzt werden, um auf ihre Flächen zu gelangen – besonders bei gutem Wetter an den Wochenenden werden die Feldwege gut befahren. Aber an diesen Tagen sind eben auch viele Radler unterwegs und bei entsprechenden Temperaturen gesellen sich in Feld und Flur noch Spaziergänger, Hundebesitzer, Inlineskater, Jogger und Reiter dazu. Oftmals führt das Aufeinandertreffen zu…

Read More

Hausmeister mit Hand, Herz und Verstand

Von links nach rechts: Vertrauenslehrer Sven Bönke, Schulleitungsmitglieder der IGS Heiko Hoffmann, Manfred George und Elisabeth Weskamp, Marion und Karl-Heinz Dalwig, Personalrätin IGS Antje Kuswa, Personalrätin Grundschule Gabriele Göbel-Franz, Schuleiter IGS Thomas Wiegand und Schulleiterin Dörte Grell. Foto: IGS Edertal/Friederike BeckerHausmeister mit Hand, Herz und Verstand

Karl-Heinz Dalwig wurde in den Ruhestand verabschiedet Edertal(Friederike Becker). Viele Generationen von Schülerinnen und Schülern lernten Karl-Heinz Dalwig als langjährigen Hausmeister in der Gesamtschule kennen und schätzen. 34 Jahre lang war er der vielseitige Handwerker, aber auch der Ball-vom-Dach-Holer, der Laub-Puster, der Getränke-Beauftragte, der Toilettenpapier-Auffüller, der Mäh-Meister und noch viel mehr. Nach seiner Ausbildung zum Elektriker und längerer beruflicher Tätigkeit begann Dalwig im Jahr 1986 seinen Dienst an der Integrierten Gesamtschule. Bereits sein Vater hatte als Hausmeister an der IGS gearbeitet. Gemeinsam mit seiner Frau Marion Dalwig und seinem Team…

Read More