Vermehrt Ruhestörung auf Spielplätzen

Frankenberg(pm). In den letzten Wochen sind bei der Stadtverwaltung vermehrt Klagen von Spielplatz-Anliegern eingegangen, insbesondere in den Stadtteilen. Auf den Spielplätzen sind zuletzt immer wieder Jugendgruppen durch laute Musik, Alkoholkonsum und hinterlassenen Müll aufgefallen.
Die Stadt weist darauf hin, dass Spielplätze nur von Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren genutzt werden dürfen sowie nur tagsüber im Zeitraum von 8 bis 20 Uhr. Laute Musik und der Konsum von Alkohol und Zigaretten ist verboten, Müll soll ordnungsgemäß im Mülleimer entsorgt werden.

Um Anzeigen wegen Ruhestörung oder Ähnlichem zu vermeiden, appelliert Frankenbergs Bürgermeister Rüdiger Heß an die Vernunft der Jugendlichen und ruft zu Rücksichtnahme auf – „gegenüber den Kindern, die den Spielplatz nutzen, gegenüber Nachbarn und Anwohnern und nicht zuletzt gegenüber denjenigen, die immer wieder für die Sauberkeit der Spielplätze sorgen.“ Die Stadt werde die Spielplätze über die Leiter der Verwaltungsaußenstellen in den Stadtteilen und das Ordnungsamt in den Blick nehmen und wo nötig vermitteln.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.