Virtuelle Theaterwoche Korbach – Festivalzeitschrift „Spotlight“ ab 18. Mai online

Korbach(pm). Anstelle von Aufführungen in der Stadthalle, Werkstätten und der Abschlusspräsentation der Werkstattergebnisse im „Loch“ am Berndorfer-Tor-Platz wird es in diesem Jahr eine virtuelle Theaterwoche Korbach geben. Das Team der Redaktion der Festivalzeitschrift
„Spotlight“ Lina Benndorf, Helmuth Feide und Redaktionsleiter Michael Schwarzwald hat in den vergangenen Wochen fleißig vorgearbeitet. Anhand von Beiträgen der Theatergruppen und Werkstattleitungen sowie Videomaterial der geplanten Aufführungen entstanden Texte für sechs „Spotlight“-Ausgaben, selbst eine Sonderausgabe wird es geben. Ab dem 18. Mai 2020 kann die Zeitschrift täglich als PDF-Dokument auf der Website des Festivals www.theaterwoche-korbach.de abgerufen werden; bis zum 22. Mai 2020 wird um 18.00 Uhr jeweils die aktuelle Ausgabe der „Spotlight“ und zum Abschluss am 23. Mai 2020 um10.00 Uhr die Tages- und die Sonderausgabe auf der Website eingestellt.

Werbung

Wer als Dauerkarteninhaber oder bei einzelnen Aufführungen regelmäßig bei der Theaterwoche Korbach zu Gast war, kann sich im Pandemie-Jahr 2020 dank der „Virtuellen Theaterwoche (Spot)light“ und mit Hilfe der eigenen Vorstellungskraft so ein Bild dessen machen, was Deutschlands ältestes Amateurtheaterfestival im Jahr nach seinem 70. Geburtstag geboten hätte. Gedanken zu „Theater während der Pandemie“, Wünsche für die Arbeit
im Darstellenden Spiel nach der Pandemie, Übungssequenzen der Werkstattleitungen nicht nur für die Theaterarbeit – z. B. auch zur Achtsamkeit –, Besprechungen der Theaterstücke, die zu sehen gewesen wären… die „Spotlight“ wird ein buntes Bild dessen zeichnen, was Theater ausmacht und ist für alle Theaterfreunde zu empfehlen.

Werbung

Wer keinen Internetzugang hat, muss trotzdem nicht auf die „Spotlight“ im Jahr 2020 verzichten: Ein Ausdruck wird durch den Landkreis Waldeck-Frankenberg als Veranstalter der Theaterwoche Korbach in diesem Ausnahmefall erstellt und zugeschickt. Die aktuelle Ausgabe der Festivalzeitschrift kann auch am Tag nach ihrem Erscheinen im Kreishaus am
Südring abgeholt werden. Die Ausdrucke können ab sofort ausschließlich schriftlich unter Angabe von Namen und Adresse sowie der Art der Übermittlung (per Post oder Abholung) beim Landkreis Waldeck-Frankenberg, FD 2.3/ z. H. Petra Frömel, Südring 2, 34497 Korbach angefordert werden.
Förderverein und Veranstalter der Theaterwoche Korbach würden sich außerdem freuen, wenn möglichst viele „Fans“ des Festivals bei einer besonderen Abschlussaktion mitmachen könnten. Es handelt sich um einen Tanz am 23. Mai 2020 um 11.30 Uhr, und zwar zu dem Walzer, der Bestandteil der Werkstätten gewesen wäre und auf YouTube unter
https://youtu.be/mEmyZLaaRWc zu finden ist. Getanzt werden soll dort, wo sich jede und jeder zu diesem Zeitpunkt, in der aktuellen Lebens- und Wohnsituation gerade befindet. Mit Familie, mit Partnern, Freunden, Bekannten… auf dem Balkon, im Wohnzimmer, auf dem Sportplatz, im Geschäft… Dieser Tanz soll so fotografiert werden, dass deutlich wird,
an welchem Ort er stattfindet, das Foto dann auf den neuen Instagram-Account „theaterwochekorbach“ gestellt werden. Mit dieser Aktion wollen Förderverein und Veranstalter nicht nur die Verbundenheit unter Theaterleuten zeigen, sondern gleichzeitig auch all denen Dank aussprechen, die mit ihrer Arbeit und mit ihrem Verhalten einen Beitrag zur Bewältigung
der Corona-Krise leisten.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.