Frankenau setzt Kindergarten-Gebühren aus

Bild von Esi Grünhagen auf Pixabay

Frankenau(pm). Der Magistrat der Nationalparkstadt Frankenau hat entschieden, auf die Beitragserhebung (KiTa Frankenau) für den Monat April 2020 vollumfänglich zu verzichten. Dies betrifft auch die Kinder, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen. Damit für die Familien in dieser Krise durch die KiTa-Beitragsverpflichtung keine finanzielle Notsituationen entstehen, hat die Stadt entschieden, diesen Weg einzuschlagen. Mitte April wird neu entschieden, wie es ab Mai 2020 weitergehen wird.

Werbung

“Wir danken an dieser Stelle allen Vätern und Müttern, die aufgrund ihrer beruflichen Verpflichtungen die Notbetreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen und mit ihrem Dienst Tag für Tag die wichtigsten Versorgungstrukturen in unserem Lande aufrecht erhalten. Dafür danken wir Ihnen sehr. Ebenso danken wir den Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrerinnen und Lehrern, die diese Notbetreuung ermöglichen. In dieser unwirklichen Zeit heißt es, die Krise solidarisch zu bewältigen. Gemeinsam schaffen wir das. Bleiben wir hoffnungsvoll, dass wir alle mit viel Solidarität, Nachbarschaftshilfe und gegenseitigem Respekt diese Krise gut und mit geringsten gesundheitlichen oder finanziellen Einschränkungen bewältigen können.” heißt es in der Mitteilung der Stadt Frankenau.

Werbung

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.