Abgesagte Veranstaltungen

Region(od). Corona führt zu zahlreichen Absagen von Veranstaltungen. Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Absage von Veranstaltungen des Fachdienstes Landwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg

14. April 2020 Vortrag „Wir sind hier nicht bei „Wünsch dir was – über gesellschaftliche Erwartungen an die Nutztierhaltung und deren Folgen“
18 Uhr, Kreishaus Korbach

20. April 2020: Regionalforum „Bio & Regional in der heimischen Gastronomie“ im Flair-Hotel Werbetal
14.30 Uhr, Nieder-Werbe

10. Mai 2020:„Markt am Schloss“ Schlosshof und in der angrenzenden Fürstlichen Reitbahn in Bad Arolsen

Die Mitgliederversammlung der Osteoporoseselbsthilfegruppe Frankenberg und Umgebung e.V. am Freitag 24. April 2020 findet nicht statt. Die für Freitag, 03. April anberaumte Sitzung des erweiterten Vorstandes findet ebenfalls nicht statt.

Der Sprechtag der Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises Waldeck-Frankenberg in Battenberg am 1. April.entfällt

Diemelsee: Der Saisonstart am Diemelsee wird sich verschieben, zunächst bis zum 19. April. Auch andere Einrichtungen, wie z.B. das Familien- und Erlebnisbad Heringhausen, sind vorerst geschlossen; der x35. Ostermarkt in Adorf findet nicht statt; die Einweihung der Uferpromenade wird sich verschieben – ein neuer Termin steht noch nicht fest;

Abgesagt: Bürgerversammlung am Mittwoch, 18.03.2020 in Odershausen.

Abgesagt: die Sportlerehrung am 24.03.2020 in der Wandelhalle Bad Wildungen

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Gustav-Stresemann-Gymnasium am 25.03.2020 fällt wegen des Corona-Virus aus

Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V.
Frankenberg Der Vortrag der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg (GSP) am Mittwoch, 24. März 2020 in der Ederberglandhalle findet nicht statt.

Auf Grund der Corona-Krise fallen sämtliche SCHULEWIRTSCHAFT Veranstaltungen vorerst bis einschließlich 30. April 2020 aus. Informationen über die Wiederaufnahme der Angebote erhalten Sie rechtzeitig auf

Das Funktionstraining der Osteoporose-Selbsthilfegruppe Frankenberg und Umgebung e.V. (OSHG) findet an allen Standorten bis auf weiteres nicht mehr statt.

SPD sagt Unterbezirksparteitag ab

Zum Schutz der Mitglieder und deren Angehörigen entschließt sich die SPD Waldeck-Frankenberg ihren auf den 28. März terminierten Unterbezirksparteitag im Bürgerhaus Waldeck abzusagen und bei einer klaren Lage einen neuen Termin abzustimmen und neu einzuladen. Das Landespräsidium der SPD Hessen spricht die dringende Empfehlung aus alle Parteiveranstaltungen bis zum 30.04.2020 abzusagen. Das Landespräsidium empfiehlt zudem, alle Vorstands- und Gremiensitzungen in Form von Video- oder Telefonkonferenzen in diesem Zeitraum durchzuführen. Der Unterbezirk Waldeck Frankenberg folgt dieser Empfehlung des Landespräsidiums und sagt alle Veranstaltungen (Konferenzen, Fahrten, Seminare etc.) ab. Den Ortsvereinen und Arbeitsgemeinschaften wird daher auch dringend geraten dieser Empfehlung zu folgen. Als Partei ist es eine besondere Verantwortung alles Mögliche dafür zu tun, die Infektionen mit dem Covid-19 Virus zu verlangsamen. Außerdem soll so sichergestellt werden, dass in der aktuellen Lage Risikogruppen nicht von Veranstaltungen ausgeschlossen werden. Eine kontinuierliche Lageeinschätzung wird vom SPD-Bezirk Hessen-Nord und dem SPD Landesverband vorgenommen und die Mitgliedschaft entsprechend informiert. Bei Fragen kann man sich an die Geschäftsstelle der SPD Waldeck-Frankenberg wenden.

Werbung

Leider hat das CORONA-Virus auch Einfluss auf die Spielzeit des SIMTSHÄUSER DORFTHEATERS genommen.

Aufgrund des Gebotes des Landkreises Marburg -Biedenkopf und der Schließung der Bürgerhäuser unserer Veranstaltungsorte, sind wir leider gezwungen, weitere Aufführungen des Stückes „NAPOLEON lebt!“ schweren Herzens abzusagen. Bei dieser Entscheidung stand die Gesundheit der Spieler und insbesondere das Infektionsrisiko unserer Zuschauer im Vordergrund. Wir bitten hier inständig um Verständnis. Wir bemühen uns derzeit intensiv, für die ausfallenden Termine Ersatz zu bekommen, d.h. wir stehen mit den Stadt- und Gemeindeverwaltungen in Kontakt, um ab Ende Oktober 2020 neue Termine für die Aufführungen zu erlangen. Diese neuen Termine geben wir zeitnah bekannt. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, sofern die Bezahlung erfolgt ist oder noch bis zum 01.08.2020 erfolgt. Der Vorverkauf der neuen Veranstaltungen wird Anfang September beginnen, Sollten Sie Ihre bereits erworbenen Tickets stornieren wollen, senden Sie diese an uns zurück. Wir erstatten selbstverständlich die bereits überwiesenen Beträge. Uns bleibt, noch einmal für die unverschuldet entstandenen Unannehmlichkeiten um Ihr Verständnis zu bitten.

Werbung

Winterberg

Die Verantwortlichen der Winterberg Touristik und Wirtschaft sowie des Stadtmarketingvereins Winterberg mit seinen Dörfern zeigen klare Haltung: Im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus werden die am kommenden Samstag geplante KneipenNacht, das Jazz-Konzert mit Edgar Knecht im Forum des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Winterberg am 20. März sowie der Gesundheitstag am 29. März im Hapimag Ferienresort schweren Herzens verschoben. „Wir bedauern die Verschiebungen natürlich sehr. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und der Entwicklungen in den vergangenen Tagen auch in unserer Region mit den ersten Infektionen, können wir nicht verantworten, diese Veranstaltungen durchzuführen. Für uns ist klar, dass die Gesundheit sowohl der Aussteller als auch der Bürgerinnen und Bürger, deren Familien sowie der Gäste, die diese drei Events besucht hätten, absolute Priorität hat und wir deshalb diese Vorsichtsmaßnahmen ergreifen müssen“, betont WTW- und Stadtmarketing-Geschäftsführer Michael Beckmann. Damit folge man auch den eindeutigen Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes. Es gibt bereits Ersatz-Termine. Ob das „3. Winterberger Stadterlebnis“ am 9. und 10. Mai ebenfalls verschoben wird, wird sich in der kommenden Woche entscheiden.

Werbung

Nordhessischer Ahle-Wurscht-Tag abgesagt
Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht e. V. und GrimmHeimat NordHessen reagieren auf die aktuelle Situation.
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wurden für den Ahle-Wurscht-Tag am 29. März 2020 auf dem Domänenhof von Kloster Haydau deutlich mehr Produzenten guter Lebensmittel aus der Region angeworben, welche in Vorfreude auf die Veranstaltung bereits eifrig größere Warenbestände produzierten. Nun hat sich der Vorstand des Fördervereins in Abstimmung mit seinen Kooperationspartnern GrimmHeimat NordHessen und Hotel Kloster Haydau dazu entschlossen, die Veranstaltung abzusagen.
„Es ist sehr einleuchtend für uns, dass alle Veranstalter von großen Events eine besondere Verantwortung dafür tragen, eine schnelle Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. Enges Gedränge vor den Marktständen kann durchaus Ansteckungsmöglichkeiten begünstigen“, begründet der Fördervereinsvorsitzende Rolf Schott diesen Schritt und kommt damit einem möglichen Veranstaltungsverbot zuvor.
Markus Exner, Projektleiter der GrimmHeimat NordHessen, hat aber in Sachen Versorgungslage für alle Freunde des „Schmeckewöhlerchens“ einen Tipp parat: „Ahle Wurscht und andere nordhessische Spezialitäten in Wursthülle und Glas eignen sich hervorragend für die Vorratshaltung zu Hause. Die Mitgliedsbetriebe des Fördervereins liefern gerne auch per Post bei Bestellung in den Onlineshops der Metzger.“ Die Adressen hierfür finden sich auf der Internetseite des Fördervereins www.nordhessische-ahle-wurscht.de .

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.