Polizei stellt ganzes Waffenarsenal sicher

Marburg-Biedenkopf(ots). Die Polizei Stadtallendorf ermittelt seit Anfang Januar wegen versuchter
gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gegen einen 40 Jahre alten Mann aus dem Ostkreis. Dieser polizeilich bereits mehrfach in Erscheinung getretene Mann hatte einen 30-Jährigen verbal und zudem mit einem Baseballschläger massiv bedroht. Der 30-Jährige blieb unverletzt. Anfang März vollstreckte die Polizei den vom Amtsgericht Marburg erlassenen Durchsuchungsbeschluss, um Beweismittel, insbesondere den Baseballschläger zu finden. Sie fand nicht nur einen
Baseballschläger, sondern quasi ein ganzes Waffenarsenal und außerdem noch kleinere Mengen verschiedener Betäubungsmittel.

Werbung

Überwiegend handelte es sich um erlaubnisfreie Waffen. Wegen der gefundenen Betäubungsmittel und den gefundenen verbotenen Waffen und Gegenständen muss sich der Mann nunmehr zusätzlich wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz verantworten. Hierzu befragt, machte er bei der Polizei von seinem Recht zu Schweigen Gebrauch. Neben den Betäubungsmitteln und dem Baseballschläger stellte die Polizei drei Luftdruck- und drei Soft-Air-Waffen, drei besondere Äxte, eine Machete, sechs unterschiedlichste Messer, darunter ein Fallmesser, ein Einhandmesser und ein sogenanntes Faustmesser, einen Schlagring, einen Laserpointer, Pfefferspray sowie diverse Munition und CO 2 Kapseln für die gefundenen Waffen sicher.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.