Projekt „SuSe“ bietet Tor zum Ankommen und Bleiben

Landrat Dr. Reinhard Kubat, Anastasia Kahl und Dr. Jürgen Römer vom Fachdienst Dorf- und Regionalentwicklung stellen das neue Bundesprojekt „SuSe“ vor, wodurch Menschen mit gleichen Interessen im Landkreis besser vernetzt werden sollen. Foto: Landkreis Waldeck-FrankenbergProjekt „SuSe“ bietet Tor zum Ankommen und Bleiben

Ziel:Lebensqualität in Waldeck-Frankenberg verbessern Korbach(pm). In der neuen Heimat schneller Fuß zu fassen und die Lebensqualität in Waldeck-Frankenberg nachhaltig zu verbessern – das ist Ziel des Projekts „Spiel- und Standbein ermöglichen“, kurz SuSe, in dessen Rahmen der Landkreis Waldeck-Frankenberg in den kommenden drei Jahren vom Bund mit rund 180.000 Euro gefördert wird. Ziel ist es, ein kreisumspannendes Netzwerk aufzubauen, das Neuankömmlingen helfen soll, im Landkreis Waldeck-Frankenberg schneller Wurzeln zu schlagen – und eine neue Heimat zu finden. Zur Umsetzung der Planungen hat der Landkreis Waldeck-Frankenberg Mitarbeiterin Anastasia Kahl eingestellt. So…

Read More

Jägerprüfung 2020 im Kreis Paderborn

Symbolbild: klimkin auf Pixabay Jägerprüfung 2020 im Kreis Paderborn

Anmeldungen möglich bis Freitag, 14. Februar Kreis Paderborn (krpb). Wer einen Jagdschein erwerben und in diesem Jahr die Jägerprüfung ablegen möchte, muss einen Antrag bis spätestens Freitag, 14. Februar 2020 bei der Kreisverwaltung Paderborn, Untere Jagdbehörde, Büro C. 00.05 oder C.00.06, Aldegreverstraße 10-14, Gebäude C, in Paderborn einreichen. Dem Antrag ist ein Nachweis über die sichere Handhabung und das Schießen mit einer Kurzwaffe mit einem Mindestkaliber von 9 Millimetern beizufügen. Ausgestellt wird dieser von den Landesvereinigungen der Jäger oder der Kreisjägerschaft Paderborn. Der Nachweis darf nicht älter als ein Jahr…

Read More

Digitale Besucherlenkung für Kassels Gäste

Auftaktveranstaltung das Projekt " Konzeption und Implementierung eines Besucherinformations- und Leitsystem für die Region Nordhessen. Foto: GrimmHeimat NordhessenDigitale Besucherlenkung für Kassels Gäste

Hessisches Pilotprojekt bündelt Informationen und erschließt Besucherhotspots Kassel(pm). Die Stadt Kassel wird erstmals ein einheitliches digitales Besucherleitsystem einführen. Damit setzt die Stadt eines der zentralen Schlüsselprojekte der 2015 verabschiedeten Tourismusstrategie um. Das mit rund 420.000 Euro veranschlagte Projekt soll bis zur documenta 2022 umgesetzt werden. Ge-fördert wird es zu 50 % durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Das Pro-jektmanagement übernimmt die Regionalmanagement Nordhessen GmbH. Kern des Projektes werden digitale Lenkungspunkte sein, die es dem Gast ermöglichen sich individuell durch die Stadt zu bewegen. Längst hat auch in der…

Read More

Herr Müller im Schockraum: Simulations-Training im Kreiskrankenhaus

Foto: Kreiskrankenhaus FRankenbergHerr Müller im Schockraum: Simulations-Training im Kreiskrankenhaus

Frankenberg(pm). Regelmäßig finden im Kreiskrankenhaus spezielle Schulungen für Notfall-Situationen statt, denn im Fall der Fälle muss es schnell gehen und alles soll reibungslos funktionieren. Kürzlich hatte man dazu das Simulationszentrum Mittelhessen eingeladen, um die Behandlung eines Schwerverletzten im sogenannten Schockraum zu üben. Der Schockraum ist die erste Station im Krankenhaus für Patienten die z.B. aus größerer Höhe gestürzt sind, nach schweren Verkehrsunfällen oder mit schweren Brandwunden eingeliefert werden. In mehreren Durchläufen wurden drei Teams in einem Notfall-Szenario auf die Probe gestellt. Stefanie Baier und Andreas Lennartz vom Simulationsteam hatten dazu…

Read More

Ein fürstliches Kleinod für alle

Wiebke Knell, Prinz Carl Anton zu Waldeck und Pyrmont, Dr. Stefan Naas, Prof. Dr. Jürgen Wolf, Susann Enß. Foto: Büro KnellEin fürstliches Kleinod für alle

Bad Arolsen(pm). Die FDP-Landtagsabgeordneten Wiebke Knell, Sprecherin für den ländlichen Raum und Betreuungsabgeordnete für Waldeck-Frankenberg, und der Kulturpolitische Sprecher Dr. Stefan Naas haben die Fürstlich Waldecksche Hofbibliothek im Residenzschloss Arolsen besucht. Insgesamt 35.000 Objekte befinden sich in der Bibliothek, die aus einer fürstlichen Sammlung hervorgegangen ist. Prinz Carl Anton zu Waldeck und Pyrmont hieß die beiden Abgeordneten willkommen und berichtet über die spannenden rechtlichen Konstellationen und die Besitzverhältnisse der Bibliothek nach dem ersten Weltkrieg. Prinz Carl Anton wies darauf hin, dass sich die Bibliothek nicht mehr im Familienbesitz befindet, sondern…

Read More