Sozialwohnungen in Marburg – Land fördert Projekt der Gewobau

Wiesbaden/Marburg(pm). Mit einem Darlehen über rund 910.000 Euro und einem Finanzierungszuschuss über rund 230.000 Euro beteiligt sich das Land am Bau von zwölf Sozialwohnungen in der Graf-von-Stauffenberg-Straße in Marburg. Dies teilte Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir am Montag mit. Bauherr ist die Gemeinnützige Wohnungsbau GmbH Marburg-Lahn. Es handelt sich um eine Nachverdichtung neben bestehenden Mietwohnungsbauten, bei Gesamtkosten der Baumaßnahme von rund 3,0 Millionen Euro. Die Stadt beteiligt sich mit 120.000 Euro. Zusätzlich wird ein KfW-Darlehen „Energieeffizient Bauen-Effizienzhaus 55“ von 1,2 Millionen Euro gewährt.

Werbung
Unterstützen Sie Eder-Dampfradio  Danke

Der dreigeschossige Neubau mit Tiefgarage und Fahrradabstellplätzen soll voraussichtlich im März/April 2020 bezugsfertig sein. Die Anfangshöchstmiete der Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen soll bei acht Euro pro Quadratmeter liegen. „Unser Ziel ist, dass Jede und Jeder in Hessen eine Wohnung zu einem angemessenen Preis finden kann“, sagte der Minister. „Bis 2024 stellen wir 2,2 Mrd. Euro für den sozialen Wohnungsbau bereit – ein Rekordwert für Hessen.“

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.