Imagekampagne des Handwerks auf der Obermeister-Versammlung

Ulrich Mütze (Kreishandwerksmeister), Lukas Göthe und Gerhard Brühl (HGF Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg).. Foto: Kreishandwerkerschaft

Korbach(pm). Lukas Göthe, Auszubildender zum Maler und Lackierer im 2. Ausbildungsjahr bei Malerbetrieb Pfeil GmbH im Edertal, berichtete auf der diesjährigen Obermeister-Versammlung der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg vom Treffen der Imagekampagne des Handwerks in Berlin im vergangenen Oktober.

Der jährlich vom ZDH (Zentralverband des Deutschen Handwerks) einberufene Jugendbeirat hat sich in den letzten Jahren zu einer festen und wichtigen Institution für die Arbeit des ZDH an der Imagekampagne des Handwerks etabliert. Er soll die Arbeit des ZDH-Kampagnenbüros bereichern und die Maßnahmen zur Nachwuchssicherung speziell aus jugendlicher Sicht bewerten. Die Zusammensetzung ergibt sich aus Auszubildenden des Handwerks (nicht kaufmännisch) im 2. Lehrjahr, die am Tag der Sitzung das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Werbung

Im Oktober 2019 kamen ca. 50 Jugendliche aus ganz Deutschland zusammen, die in Kleingruppen über den Einsatz von Social Media, Kampagnenfilme, Kampagnensongs und vielen weiteren Botschaften für das Handwerk diskutierten. Weiterhin kam die Frage auf, wo man besonders angreifen muss, um die jungen Menschen in der Berufsorientierung ins Handwerk zu holen und wie Jugendliche mit dem Handwerk praktisch in Berührung kommen können. Der Jugendbeirat zeigte Möglichkeiten auf, wie man die Eltern und Lehrer für das Thema Handwerk erreichen und ihnen klarmachen kann, dass man auch im Handwerk Karriere machen und Geld verdienen kann. Die wertvollen Anregungen und Ergebnisse aus dem Jugendbeirat sind bereits mit in die Planung der Imagekampagne des Handwerks 2020 eingeflossen.

Werbung

Obermeister, ihre Stellvertreter und Gäste der Obermeister-Versammlung der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg hörten dem Vortrag von Lukas Göthe gespannt zu. Seine Vita passt zur Imagekampagne des Handwerks „Und? Was hast du heute gemacht?“. Lukas ist 24 Jahre alt, hat Abitur und fand nach 4 Semester Jura heraus, dass er nicht der typische Büromensch ist. Es folgten 12 Monate in denen er bei Kernsanierungen in einer Klinik half und unterschiedliche Bereiche des Handwerks kennen und schätzen lernte. So entschloss er sich eine Ausbildung zum Maler und Lackierer zu machen. In seiner Freizeit spielt er seit 16 Jahren in Bad Wildungen Handball und betreut nebenbei eine Jugendmannschaft. Wir sagen: #EINFACHMACHEN und https://handwerk.de

Related posts

Leave a Comment