Von Helden, Mythen und Zauberern

Foto: Dorothea Wagener

Frühjahrskonzerte des Jugendsinfonieorchester und der Big Band der Edertalschule

Frankenberg(pm). Für die diesjährigen Frühjahrskonzerte des Jugendsinfonieorchesters und der Big Band der Edertalschule haben die Schülerinnen und Schüler ein umfangreiches und vielseitiges Programm erarbeitet. Der Abend steht unter dem Motto „Helden, Mythen, Zauberer“ und ist, wie gewohnt, von einer großen stilistischen Vielfalt gekennzeichnet.

Die jungen Musikerinnen und Musiker entführen das Publikum in bezaubernde und märchenhafte Welten verschiedener musikalischer Epochen und Stilrichtungen. Neben der Darbietung klassischer Orchesterwerker, etwa aus „Peer Gynt“ von Edvard Grieg, kommen auch Freunde der Filmmusik auf ihre Kosten: so spielt das Jugendsinfonieorchester u.a. bekannte Melodien aus „Der Zauberer von Oz“ und „Batman – The Dark Knight“ sowie das Titelthema aus dem Film „Hero“, dessen Noten dem Orchester vom Komponist Robin Hoffmann exklusiv für die erstmalige Live-Aufführung zur Verfügung gestellt wurden.

Werbung

Besonders darf sich das Publikum auf drei anspruchsvolle Solobeiträge von Malin Sochiera (Violine), Marleen Prinz (Flöte) und Sarah Frances Scholze (Gesang) freuen, die in diesem Jahr ihr Abitur an der Edertalschule absolvieren werden. Die Konzerte finden am Donnerstag, dem 27. Februar (mit dem Vororchester) und am Freitag, dem 28. Februar (mit der Orchesterklasse 6e) um 19 Uhr in der Kulturhalle Frankenberg statt. Einlass ist ab 18 Uhr.

Werbung

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.