Christoph Degen (SPD): Schwarzgrün verpasst Chance zur Modernisierung der Lehrkräftebildung

Bild von Pexels auf Pixabay

Wiesbaden(pm). Als Modernisierungsblockierer bezeichnete der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Christoph Degen die schwarzgrüne Regierungskoalition in der Plenardebatte zur Lehrkräftebildung am Mittwochabend.

„Die Ablehnung unseres Gesetzentwurfs zur Modernisierung der Lehrkräftebildung ist eine verpasste Chance, die äußerst wichtige und längst überfällige Reform anzugehen. Seit 2013 verspricht die Koalition, die Lehrerbildung zu reformieren. Doch zum SPD-Gesetz bringt sie weder einen Änderungsantrag noch einen eigenen Gesetzentwurf zustande. Das ist blamabel. Entweder fehlt der Mut oder ein Konzept, auf das sich die Koalitionspartner einigen können. Dann wäre die schwarzgrüne Einigkeit in Bildungsfragen nur Fassade“, stellt Degen fest.

Werbung

Die SPD wolle die Lehrkräftebildung modernisieren, Schwarzgrün nur den Status Quo zementieren. Erst die Erhöhung der Studienzeiten für alle Lehrämter auf zehn Semester könne den notwendigen Spielraum für individuelle und inklusive Beschulung in multiprofessionellen Teams, ganztägigen Unterricht und den Umgang mit Diversität schaffen. Erst die Umstellung auf ein gestuftes Modell könne die berufliche Mobilität von Lehrkräften innerhalb Deutschlands und Europas erhöhen und den Wechsel zwischen den Lehrämtern ebenso wie den qualifizierten Quereinstieg vereinfachen. Nur eine Recht auf Fortbildung werde zu einer umfassenden Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften führen.

Werbung

„Wir haben aus den Ideen und Vorschlägen von Bildungsverbänden, Universitäten und Expertinnen und Experten ein umfassendes und modernes Konzept geschnürt. Der Entwurf wurde in der Ausschussanhörung weitgehend begrüßt. Allein die Koalition fand ein Haar in der Suppe. Die Reform kann erst nach der Evaluierung des Praxissemesters erfolgen. Aber genau in Bezug auf das Praxissemester bestätigt die bisherige Evaluation der Universität Frankfurt unseren Gesetzentwurf. Fakt ist: Eine fortschrittliche Reform passt nicht in das rückwärtsgewandte Lehrerbildungskonzept von Schwarzgrün. Schwarz wirkt – Grün verblüht.“

Related posts

Leave a Comment