Wenn der „Zappelphilipp“ erwachsen wird

Unterbrochene Mahlzeit (1838), Gemälde von Heinrich von Rustige; Vorlage zur Figur des Zappel-Philipps im Bilderbuch Struwwelpeter (1845). Von Heinrich von Rustige (1810-1900) - http://www.musee-imaginaire.de/mus_neu/magazin/magazin-r/rustige_8381.htm, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=46760530

Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina lädt zu Vortrag ein

Haina (Kloster)/pm. Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivität-Störung (ADHS) im Erwachsenenalter ist Thema der nächsten Informationsveranstaltung der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Haina, zu der die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist. Auf Einladung von Ärztlichem Direktor PD Dr. Florian Metzger referiert am Mittwoch, 11. Dezember 2019, ab 15 Uhr der Ärztliche Direktor des Vitos Klinikums Kurhessen, Dr. Matthias Bender. Er leitet als Klinikdirektor die Vitos Klinik für Psychosomatik Kassel und die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal.

Werbung
Für Eder-Dampfradio   Danke

In seinem Vortrag unter dem Titel „Wenn der ,Zappelphilipp‘ erwachsen wird – Diagnostik und Therapie der adulten ADHS“ führt Dr. Bender durch die Geschichte, die Diagnostik bis hin zur Pharmakotherapie sowie zu Psychoedukation und Coaching der adulten ADHS. Etwa 3,1 Prozent der Bevölkerung Deutschlands sind von einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivität-Störung betroffen. Die ADHS ist eine bereits lang bekannte Störung. Sie wurde schon 1789 von dem britischen Arzt Alexander Crichton beschrieben und fand durch den Neuropädiater Hofmann mit seinen
Illustrationen und Geschichten im Struwwelpeter als „Zappelphilipp“ seit 1845 Eingang in die deutschen und internationalen Kinderzimmer.

Werbung

Die ADHS ist seit 1992 als Diagnose durch die Weltgesundheitsorganisation WHO auch bei Erwachsenen klassifizierbar. Sie ist eine genetische Störung mit einer hohen Vererbungsrate. Zu den Merkmalen der hyperkinetischen Störung gehören Unaufmerksamkeit, Überaktivität und Impulsivität. Bei der Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivität-Störung handelt es sich um eine dimensionale Störung, das heißt, dass bei dieser Störung Phänomene des Normalen bis hin zu hochgradig pathologischer, also krankhafter, Ausprägung vorkommen. Der Vortrag findet im Konferenzraum 4.1 statt. Der Weg dorthin ist vom Großraumparkplatz ausgeschildet.

Werbung

Related posts

Leave a Comment