Abenteuerfahrt zum Tierpark Sababurg

Mika und Luis Blankenberg freuen sich mit ihren Eltern Nadine und Frank über die zutraulichen Wellensittiche.Foto: Landkreis WEaldeck-Frankenberg

Korbach/Sababurg(pm). Einen ganzen Tag inmitten von außergewöhnlichen und zutraulichen Tieren verbringen – für viele Menschen stellt dies ein einzigartiges Erlebnis dar. Aus diesem Grund veranstaltete der Landkreis Waldeck-Frankenberg mit seinem Fachdienst Sport und Jugendarbeit eine
Tagesfahrt zum Tierpark Sababurg bei Hofgeismar. Zahlreiche Familien verbrachten gemeinsam
eine abenteuerliche Reise und sammelten viele neue Erfahrungen.

Werbung

So präsentierten sich Adler, Falken und andere Greifvögel bei der spannenden Greifvogelschau
von ihrer besten Seite. Die Besucher konnten die Tiere beobachten beim Flug direkt über ihre Köpfe bestens beobachten. Gleichermaßen interessant war die Fütterung der Pinguine, Erdmännchen oder Seeotter –besonders die jüngeren Teilnehmer der Familienfahrt waren begeistert. Durch die Erläuterungen der Pfleger zu Essgewohnheiten und Verhaltensweisen erfuhren sie viel Wissenswertes über die Tiere. Das größte Highlight für die kleinsten Gäste stellte jedoch der Kinderzoo dar. Mit Hirsekolben und Wildparkfutter konnten vertrauensvolle Wellensittiche, Ziegen, Hängebauchschweine,
aber auch Kängurus gefüttert und ganz aus der Nähe betrachtet werden.

Werbung

Bei einer Tierpark-Express-Rundfahrt konnten die Familien viele der über 900 Tiere in dem weitläufigen Park bestaunen. Schließlich bot noch das Museum einen guten Einblick in die 440-
jährige Geschichte des Tierparks und informierte über die vielen verschiedenen Tierarten.
Die Familien waren sich einig: Sie hatten einen wirklich erlebnisreichen Tag im Tierpark
Sababurg. Viele positive Rückmeldungen bestärken den Fachdienst Sport und Jugendarbeit
darin, den Ausflug auch im nächsten Jahr wieder anzubieten – mit einer regen Beteiligung
ist zu rechnen. Weitere Informationen zu dieser und anderen Fahrten gibt es beim
Fachdienst Sport und Jugendarbeit, Alina Klauke, Tel. 05631/ 954-492, E-Mail alina.klauke
@lkwafkb.de.

Werbung

Related posts

Leave a Comment