Tanklaster auf der A 44 umgekippt – Vollsperrung in Richtung Kassel

Symbolbild Pixabay

Kassel(ots). Autobahn 44, Landkreis Kassel: Auf der Autobahn 44 ist am heutigen Dienstagmorgen gegen 7:20 Uhr der Anhänger eines Tanklasters umgekippt. Wie die vor Ort eingesetzten Beamten der
Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, liegt die Unfallstelle zwischen den Anschlussstellen Warburg und Breuna in Fahrtrichtung Kassel. Bei dem Lkw handelt es sich um einen Tank-Sattelzug. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen eher leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der umgekippte Auflieger, der bei dem Unfall von der Zugmaschine abgetrennt wurde, ist beschädigt worden und liegt auf der Schutzplanke. Es sollen aber bislang nur kleinere Mengen Heizöl ausgetreten sein. Die Feuerwehr dichtet das Leck derzeit ab. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um einen Alleinunfall ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer gehandelt haben.

Heizöl muss abgepumpt werden – Vollsperrung wird andauern

Die A 44 in Richtung Kassel ist aktuell und bis zur Bergung des verunfallten Lkw voll gesperrt. Allerdings muss zur Bergung des umgekippten Anhängers zunächst das Heizöl aus diesem abgepumpt
werden. Ein entsprechendes Ersatzfahrzeug wurde zur Unfallstelle bestellt. Der gesamte Vorgang dürfte aber nach ersten Schätzungen voraussichtlich mehrere Stunden dauern. Eine genaue Dauer der
Sperrung ist derzeit nicht verlässlich einzuschätzen.

Verkehr wird ab Warburg abgeleitet

Aufgrund der Vollsperrung wird der Verkehr nun an der Anschlussstelle Warburg von der Autobahn abgeleitet. Ortskundige Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Related posts

Leave a Comment