Sommertour 2019 „KUNST – HAND – WERK“: Digitale und Metall-Kunst standen im Fokus

Der Künstler Norbert Strippel (direkt neben seinem Bild) . Foto:Sommer

Haina(pm). Die heimische Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer hatte für die diesjährige Sommertour unter dem Motto „KUNST – HAND – WERK“ eingeladen. An insgesamt sechs Tagen verteilten sich verschiedene Etappen zum Thema und gaben einen Blick in die Kunst und die Welt von Kulturschaffenden in der Region.

Bei der zweiten Tour besucht Sommer mit ihren Gästen die Metallgestaltung Primavera von Stefan Lang-Primavera. Stefan Lang-Primavera erzählt wie er einst nach Battenhausen kam. Vor 20 Jahren fand er dort seine neue Heimat und baute die alte Gaststätte in eine Schmiede um. Sein Großvater und Vater haben die Anlage für sein Wirken gelegt. Lang-Primavera stellte seine Produkte sowie die Verfahrensweisen und Arbeitsschritte vor. Viele Aufträge erhalte er bezüglich Projekten, die denkmalgeschützt seien, so bediene er eine Nische mit seinem alten Handwerk. Die Sommertourgäste waren begeistert von der Schmiede und welche Gestaltungsmöglichkeiten Metall bietet.
Im Anschluss präsentierte Norbert Strippel mit seiner Digitalkunst moderne künstlerische Darstellungen, die im Bürgerhaus Löhlbach zu sehen sind. Computer, mathematische Regelwerke und Airbrush sind hierfür seine wichtigsten Werkzeuge.

Neben Bildern, die die Kirche und Löhlbacher Gebäude und Orte zeigen, hat er sich Motive aus der Natur für seine digitale Kreativität gesucht. Ein großes Projekt lieferte er mit der Ausstellung und dem dazugehörigen Kalender „Die Dreizehn Monate“ zu Erich Kästners. Der immerwährende Kalender kann bei Strippel bezogen werden: http://www.art-by-strippel.de/noflash/html/sonstiges/vita.htm
„Ein spannendes Erlebnis: Altes Handwerk und moderne Digitalkunst – die kreativen Köpfe in Haina stellen tolle Kunstwerke her! Ein Besuch lohnt sich!“

Related posts

Leave a Comment