119. Deutsche Wandertag in Winterberg: Verkehrsbeeinträchtigungen und Straßensperren

Auf dem Winterberger Marktplatz an der Unteren Pforte weist dieser außergewöhnliche Werbeträger auf den 119. Deutschen Wandertag hin. Foto: Ralf Herrmann

Vorbereitungen fast abgeschlossen – Parkplätze am Krankenhaus und am Oversum Winterberg

Winterberg(pm). Wenn sich die Ferienregion Winterberg und Hallenberg bewerben müsste als Top-Wanderdestination in Deutschland, hätte sie ausgezeichnete Chancen. Muss sie aber nicht, denn sie hat einfach sehr gute Argumente, warum ein Wander-Urlaub unbedingt in Winterberg genossen werden sollte. Nicht umsonst zählt sie zu den beliebtesten deutschen Wanderregionen überhaupt, deren Beliebtheit bei den Wanderfreunden jeglicher Generation stetig steigt. Kein Wunder also, dass der Deutsche Wanderverband die 119. Auflage des Deutschen Wandertages vom 3. bis 8. Juli nach Winterberg und Schmallenberg vergeben hat. Neben dem vielfältigen Wanderangeboten wird auch die Winterberger Innenstadt ganz im Zeichen des Wandertages stehen. Damit einhergehend wird es während der Wandertags-Woche zu Einschränkungen und Behinderungen im Straßenverkehr kommen.

So ist die Hauptstraße ab Mittwoch, 3. Juli, ab 18 Uhr im Bereich zwischen Friseur Borgschulte bis zum Modegeschäft Thomas Orth gesperrt. Der untere Teil der Straße Am Waltenberg wird am 5. Juli ab 10 Uhr abgesperrt. Lieferverkehr ist täglich bis 10 Uhr aber möglich. Die Sperrung der Hauptstraße wird am Montagabend, die am Waltenberg am Montagmorgen wieder aufgehoben. In der Hauptstraße ist von Donnerstag ab 14 Uhr bis Sonntag die Foodmeile geöffnet. Am „Unteren“ Waltenberg findet am Samstag und Sonntag die Tourismusbörse statt, bei der sich bis zu 40 Aussteller aus anderen Ländern oder Tourismusregionen präsentieren. Auf der Foodmeile werden lokale Gastronomen ein abwechslungsreiches, kulinarisches Angebot anbieten. Die Gäste dürfen sich also auf einen kleinen Street Food Markt freuen. Der Marktplatz Untere Pforte stellt den Hauptveranstaltungsbereich dar. Dort ist auch die Bühne zu finden, auf der jeden Tag schon ab nachmittags ein buntes Programm stattfinden wird. Beim Handelsmann ist das Info-Zelt des Deutschen Wandertags zu finden. Alle Infos zum 119. Deutschen Wandertag erhalten Besucher auch in der Tourist-Info am Kur- und Vitalpark. Dort können auch noch Touren gebucht werden.

Banner weisen auf das Parkleitsystem hin
Ein großes Thema sind bei Großveranstaltungen auch immer die Park-Möglichkeiten. Für Gäste und Besucher wird eigens der Großraumparkplatz am Winterberger St. Franziskus-Krankenhaus ausgewiesen. Zudem wird mit großen Bannern an den Ortseingängen Winterbergs auf das örtliche Parkleitsystem hingewiesen. Auch die kostenlosen Parkplätze am Oversum stehen zur Verfügung. Für ausreichend Parkplätze ist also gesorgt.

Werbung

Die Vorbereitungen des 119. Deutschen Wandertages, der mit der „24h Trophy“ (Wanderungen über 24 und 12 Stunden) perfekt ergänzt wird, sind so gut wie abgeschlossen, die Vorfreude steigt auch bei Tourismus-Direktor Michael Beckmann: „Es wird eine tolle Veranstaltung mit ausgezeichneten Wander-Angeboten und einem vielfältigen Rahmenprogramm. Ich bin sicher, dass sich unsere Ferienregion als vorbildliche Gastgeberin präsentieren wird. Dafür sorgen wie immer auch unsere zahlreichen ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, denen mein großer Dank gilt. Mit den Veranstaltungen mit den Twersbraken am Mittwoch, der Udo Jürgens Cover Band am Freitag und dem Seefest in Elkeringhausen am Samstag, bieten wir insbesondere auch unseren Bürgerinnen und Bürgern unter dem dem Motto Live, umsonst und draußen ein tolles Programm an.“

Über 450 Kilometer bestens ausgeschilderte Wanderwege, darunter unter anderem die ausgezeichneten Qualitätswanderwege Rothaarsteig, Winterberger Hochtour und Sauerland Höhenflug, aber auch zahlreiche Themenwege rund um den Kahlen Asten bilden im Zusammenspiel mit der faszinierenden Landschaft beste Voraussetzungen für den 119. Deutschen Wandertag in Winterberg und Schmallenberg. Ohnehin hat sich die Ferienregion in den vergangenen Jahren stark als Wander-Destination aufgestellt und etabliert. „Wir haben unser Wanderwege-Netz und die Beschilderung qualitativ stetig verbessert, viele Wanderwege zertifizieren lassen und auch unsere Hotellerie und Gastronomie investiert viel, um unseren Gästen ein optimales Angebot bieten zu können“, betont Michael Beckmann. Der Tourismus-Chef freut sich zudem, mit fünf neuen Heilklima-Touren sowohl den Gästen als auch den Bürgerinnen und Bürgern der Ferienregion selbst ein besonderes Angebot bieten zu können pünktlich zum Deutschen Wandertag. „Uns zeichnet aus, dass wir wirklich für jede Generation sowie für Familien mit Kindern ein sehr gutes Wander-Angebot haben. Hier kann jeder ganz individuell die Natur erleben und genießen.“

Werbung

Related posts

Leave a Comment