Fahrt nach Wiesbaden mit Besuch der Plenardebatte des Hessischen Landtages

Foto:pixabay/Donnawetta

Stadtbummel und Besuch der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung

Landkreis Waldeck-Frankenberg(pm). Die heimische Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer informiert über ihre nächste Fahrt in den Hessischen Landtag in Wiesbaden am Donnerstag, den 4. April 2019. Nach der Möglichkeit eine Tour oder einen Stadtbummel durch Wiesbaden, beispielsweise mit Besuch des Kranzplatzes, des Kochbrunnens, der heißesten und wohl bekanntesten Thermalquelle der Stadt, können die Gäste aus dem Wahlkreis die Hessischen Landeszentrale für politische Bildung besuchen. Die Hessische Landeszentrale für politische Bildung informiert und berät zu diversen Themen und stellt im Rahmen ihrer Arbeit zur politischen Bildung verschiedene Angebote für Sie zur Verfügung (http://www.hlz.hessen.de); so beispielsweise auch eine Bibliothek, die allen Interessierten offensteht. Neben den Informationen über die HLZ und die Publikationen, wird Dr. Harald Schneider vom Landeskriminalamt (LKA) unter dem Motto „Dem Täter auf der Spur – der genetische Fingerabdruck in der Praxis“ über die kriminalistische Beweistechnik referieren. „Das wird sicherlich ein spannender Einblick in die HLZ sowie in die DNA-Analytik beim Landeskriminalamt, das genetische Daten aufspürt und auswertet!“ freut sich Dr. Daniela Sommer, dieses tolle Angebot den Gästen aus der Heimat anbieten zu können.


Von hier aus geht es Richtung Schlossplatz, Martinskirche, Rathaus und Stadtschloss, in dem sich der Hessischer Landtag befindet. Dort verfolgt die Gästegruppe die Plenarsitzung im Hessischen Landtag, bevor die heimische Abgeordnete für ein persönliches Gespräch zur Verfügung steht. Wer an der Wahlkreisfahrt am 4. April teilnehmen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 06451 6590 oder E-Mail-Adresse d.sommer2@ltg.hessen.de anmelden. Der Kostenbeitrag für die Fahrt beträgt 17,50€.

Related posts

Leave a Comment