Auf geht’s in die Tschechische Republik

Zeichen einer jahrzehntelangen Freundschaft - Foto: privat - Bürgermeister Klaus Gier (links) und seine tschechische Amtskollegin Hana Motlová pflanzten im vergangenen Jahr eine Linde am Edertaler Rathaus in Giflitz. In der Mitte: Thomas Plitzner, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Partnerschaft Horní Čermná.

Förderverein bittet um Anmeldungen für Besuch in Partnergemeinde Horní Čermná

Edertal(Uli Klein). Der der Verein zur Förderung der Partnerschaft Horní Čermná bietet die Möglichkeit zur Teilnahme an einem viertägigen Besuch in der Edertaler Partnergemeinde. Wegen der begrenzten Anzahl freier Plätze bittet der Verein um Anmeldungen. Die Gemeinde Edertal sei im Dezember des vergangenen Jahres von der tschechischen Partnergemeinde offiziell eingeladen worden, berichtet Fördervereinsvorsitzender Thomas Plitzner. „Diese sehr gut funktionierende Partnerschaft lebt von persönlichen Kontakten, die wir auf beiden Seiten seit vielen Jahren mit großem Erfolg pflegen.“ Plitzner freut sich auch darüber, dass die bestehende Gemeindepartnerschaft vor zwölf Jahren sogar auf die Schulen beider Kommunen ausgeweitet worden sei. „Nun ist es wieder allerhöchste Zeit für einen Besuch in Horní Čermná, an dem auch unser Bürgermeister Klaus Gier teilnehmen wird“, kündigt der Vereinsvorsitzende an.

Los geht’s am Donnerstag, 9. Mai, um 5 Uhr, am Bürgerhaus in Hemfurth-Edersee (weitere Zusteigemöglichkeiten nach Absprache). Von dort geht es mit einem Reisebus in Richtung Böhmen. Gegen 17 Uhr ist die Ankunft im Hotel Filipinum in Jablonné nad Orlicí geplant, mit anschließendem Treffen einer Abordnung aus Horní Čermná. Am nächsten Tag steht die Besichtigung eines Unternehmens in Dvůr Králové auf dem Programm. „Dort wird Weihnachtsschmuck hergestellt“, berichtet Thomas Plitzner. Nach einem gemeinsamen Mittagessen folgt eine Stadtbesichtigung, im Anschluss an die Rückkehr im Hotel gibt es ein gemeinsames Abendessen in der Brauereigaststätte Jablonnè. Zum Wolkenpfad in Dolni Morava mit der Möglichkeit zum Wandern zwischen den Gebirgszügen des Altvater- und Adlergebirges geht es am dritten Besuchstag. In Horní Čermná wird der Reisegruppe anschließend die Teilnahme an einem Spaziergang mit Besichtigung des Kinderheims, der Schule und Kirche sowie der Ausblick von einem Aussichtsturm geboten. Am Abend startet dann das offizielle Partnerschaftstreffen mit einem festlichen Essen. Am Sonntag, 12. Mai, geht es ab 9 Uhr wieder zurück nach Edertal.

Für Eder-Dampfradio   Danke

SERVICE: Die Viertagesfahrt kostet inklusive Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück, vier Mittagessen inklusive Getränken und drei Abendessen inklusive Getränken sowie allen Ausflügen vor Ort, zusammen 299 Euro. Eine begrenzte Anzahl an Einzelzimmern steht bei einem Zuschlag von 30 Euro zur Verfügung. Weitere Informationen und Anmeldungen per E-Mail an Thomas Plitzner: VzFdP-HorniCermna-Edertal@t-online.de

HINTERGRUND: Aus einer lockeren Freundschaft der Jugendfeuerwehr Edertal und der Nachwuchsbrandschutzabteilung aus der ländlich geprägten Gemeinde Horní Čermná in Ostböhmen, entstand 2005 die Gemeindepartnerschaft. Zwei Jahre später wurde diese besiegelte Verbundenheit mit einer schulischen Partnerschaft der Integrierten Gesamtschule Edertal und der tschechischen Partnerschule erweitert.

Related posts

Leave a Comment