Der Bauer und sein Klima

Korbach(pm). Dieser mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm „Der Bauer und sein Klima” befasst sich mit den Zusammenhängen von Landwirtschaft, Klimawandel und Energiepolitik. Es geht es um den Konflikt “Teller oder Tank”. Er fragt, ob es richtig ist, neue Energien wie Wind und Biogas stark zu subventionieren, während Nahrungsmittelproduzenten nicht mehr von ihrer Scholle leben könnten. Der Film wurde In Kinos, Universitäten, Kongressen und auch in Brüssel beim EU-Parlament gezeigt und hat für intensive Diskussionen gesorgt. “Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten, aber es gab auch harte Kritiker. Kein Wunder bei solch einem sensiblen Thema, das so politisch geworden ist und geradezu dogmatisch von beiden Seiten behandelt wird. Wir müssen diese Debatte über Energie und Klima auf eine pragmatische, unpolitische Bühne zurückbringen und nach Lösungen suchen, die dem Planeten wie auch den Menschen zugute kommen”, sagt der Filmemacher Marijin Poels.

{loadmodule mod_tcvn_banner_slider,Werbung 380 250 aktuell}

Er schafft es in diesem Film die Konflikte so zu beschreiben, dass der Zuschauer wieder eine nüchterne Distanz in dieser so emotional geführten Diskussion einnehmen kann. Bürgerhaus Korbach, 21. September 2018, Beginn 19:30 Uhr, Eintritt frei. Veranstalter ist Windveto Waldeck Frankenberg, kontakt@windveto.org, Tel.: 0176-789 645 34

{loadmodule mod_custom,Spendieren Sie mir einen Kaffee}

Related posts

Leave a Comment