Zum zweiten Mal in Buchenberg: Train ‘n Fight Challenge

Reading Time: 2 minutes

Buchenberg(Björn Hasecke/nh). Am 19. und 20. August fanden wieder einmal Großkampftage auf dem Buchenberger Sportplatz statt. Oliver Kahns Torwartschule “Goalplay” hatte zur Train ‘n Fight Challenge geladen. 27 motivierte Torspieler zwischen 10 und 17 Jahren waren dann auch dem Ruf gefolgt. Unter der Leitung von Tim Wohlfardt, dem Buchenberger Janik Backhaus, sowie Derek Lesley, der extra aus San Francisco den Weg nach Buchenberg angetreten hatte, wurden die Keeper angeleitet. Doch die drei waren nicht allein. Ihnen zur Seite standen die Torhüter und Trainer Daniel Bärenfänger, Karsten Brussmann, Darwin Depmeier, Björn Hasecke und Thomas Regel.

{loadmodule mod_tcvn_banner_slider,Werbung 380 250 aktuell}

Fangen, fausten, blocken, hechten und fighten stand für die 27 Kids auf dem Programm. Ob bei “Olli Kahn 1, 2, 3, 4”, “Lebendige Mauer”, “Goalplayer Tennis”, “Kurzer Block” oder direkt bei der finalen Challenge. Viele der Teilnehmer waren auch vergangenen Herbst dabei und wollten ihren Vorgängern Nacheifern um ins Deutschlandfinale – das dieses Jahr in Stuttgart stattfindet – zu kommen. Immer wieder gab es Tips und Verbesserungen von den Coaches für die jungen Keeper.
Und rundherum? Alles perfekt organisiert. Der SV Buchenberg um Frontmann Bernd Backhaus bot seinen Gästen wieder eine hervoragende Kulisse. Allen voran ein grüner Rasen, was bei den Temperaturen in den vergangenen Monaten nicht selbstverständlich ist. Aber auch die Verpflegung und Aufmachung rund ums Sportlerheim und die “Goalplay”-Arena stimmten. Damit auch den Gästen etwas geboten wurde fanden das Wochenende einige kleine Talkrunden auf der mobilen Bühne statt. Für Unterhaltung sorgte auch Bernd Backhaus, der immer wieder Informationen per Mikrofon durchgab und die Challenge, die am Sonntag über 100 Zuschauer anzog, kommentierte. Durchsetzen konnte sich am Ende Jan-Phillipp Schminke, der für den VfL Kassel kickt und im Edertal zu Hause ist. Nachdem er im Halbfinale zunächst Jannik Schulze (JSG Edersee) in einem packenden Duell (3-2) ausschalten konnte, war das Finale gegen den wesentlich jüngeren Torben Drews eine klare Sache (3-0). Drews seinerseits duellierte sich im Halbfinale mit Tyler Rupprecht, den er nach Verlängerung und Elfmeterschießen besiegte. Schminke fährt nun im Herbst mit weiteren Torspielern aus dem Buchenberger Camp nach Stuttgart. Die Trainer waren sich einig. Für gute Trainingsleistungen verteilten sie drei Wildcards an Tom Rosenstengel (JSG Edersee), Tyler Rupprecht (FC Ederbergland) und Phil Trompetter (Oberursel). Alle vier haben nun die Ehre Oliver Kahn zu begegnen und im Finale um den Sieg zu kämpfen. Wir wünschen viel Erfolg.

Alle Fotos:©SV Buchenberg

{gallery}Blider_2018/01Galerie_goalply/thumbnails{/gallery}

Related posts

Leave a Comment