Hessentags-Gewinnspiel des Landkreises: Glückliche Gewinner erhalten Interrail-Tickets

Korbach(pm/nh). Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat sich auf dem Hessentag in Korbach innerhalb der Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“ mit zahlreichen Events und Mitmachangeboten präsentiert. Teil der Aktionsfläche war auch eine Fotobox, bei der man Erinnerungs-Schnappschüsse an den Mega-Event schießen – und damit gleichzeitig an einem Gewinnspiel für drei Mal zwei Interrailtickets teilnehmen konnte. Jetzt wurden die glücklichen Gewinner ausgelost. Fast 1.000 Besucherinnen und Besucher haben ihr Glück versucht und ihren Namen in die Lostrommel geworfen. Jetzt stehen die Gewinnerinnen und Gewinner fest – gezogen von Glücksfee Tanja Reitmaier, die zugleich Auszubildende beim Landkreis ist. So hat eine der Gewinnerinnen Gundis Krahl ihre beiden Tickets großzügiger Weise an zwei Jugendliche aus ihrer Kirchengemeinde weitergegeben: Male Maack hat gerade ihr Abitur in der Tasche. Bevor ihr Begleiter Jean-Pierre Höhmann sein Studium mit seiner Bachelor-Arbeit beendet, wollen die Zwei erst einmal gemeinsam auf Reisen gehen. „Wir wollen überallhin, denn wir waren noch nirgendwo“, freut sich Jean-Pierre auf den gemeinsamen Trip.

{loadmodule mod_tcvn_banner_slider,Werbung 380 250 aktuell}

 

Den weitesten Weg in die Hessentagsstadt hatte wohl Gewinnerin Elisa Tiirola aus Finnland, die gemeinsam mit ihren Klassenkameraden im Rahmen eines Schüleraustauschs zu Gast an der Ederseeschule Herzhausen war – und sich natürlich einen Besuch des spektakulären Landesfestes nicht nehmen ließ. Ihren Ticket-Gutschein nahm ihre Gastschwester von der Ederseeschule Zoe-Marie Möbus entgegen, die ihr den Gewinn zukommen lassen wird. Dritte Gewinnerin ist Petra Schneider aus Philippsthal, die das Ticket nutzen will, um mit ihrer Familie nach Rom zu fahren. Alle Gewinner dürfen sich aussuchen, wann sie die Tickets nutzen wollen. Unterstützt wurde die Aktion von der Kurhessenbahn und dem Nordhessischen Verkehrsverbund. Gemeinsam mit Vertretern beider Unternehmen Mehtap Karagandere und Jens Wrabletz übergab Landrat Dr. Reinhard Kubat die Ticket-Gutscheine an die Gewinner. Jens Wrabletz und Mehtap Karagandere betonten, dass ihre Unternehmen sofort bereit gewesen seien, bei der Verlosungsaktion mitzumachen. „Das ist eine schöne Möglichkeit, besonders Jugendliche anzusprechen und das Interrail-Ticket, aber vor allem auch den ÖPNV wieder bekannter und beliebter zu machen“, ergänzten sie. Berührungsängste könnten so genommen, Hemmschwellen beseitigt werden und es werde aufgezeigt, dass sich gerade mit öffentlichen Verkehrsmitteln das Reisen und der Urlaub entspannt genießen ließen. Landrat Dr. Kubat fügte hinzu: „Es gibt nichts besseres für Jugendliche, als mit dem Interrail-Ticket einmal eine wohlverdiente Pause zu machen und Abstand von Abi- oder Studienstress zu gewinnen.“ Er selbst sei auch schon mit einem Interrail-Ticket in Europa unterwegs gewesen – in Finnland, Norwegen, Italien, Griechenland und in vielen anderen herrlichen Ländern. „Reisen bildet, es waren einmalig schöne Erlebnisse.“ Gefreut hat er sich auch darüber, dass alle Gewinner versprochen haben, Ansichtskarten aus ihren Urlaubszielen zu schicken.

Related posts

Leave a Comment