Girls’Day 2018 im Hessischen Landtag – Interesse für die politische Arbeit wecken

Wiesbaden/Landkreis Waldeck-Frankenberg(pm/nh). Die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Sommer(SPD) hatte am 26. April 2018 fünf Mädchen aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg zum Girls’Day in den Hessischen Landtag nach Wiesbaden eingeladen. Im Rahmen dessen bekamen die Schülerinnen die Möglichkeit, die Arbeit im Landtag kennen zu lernen und Einblicke in einen oftmals für sie noch unbekannten und eher männerdominierten Beruf zu gewinnen. Bereits in den letzten Jahren konnten Mädchen der heimischen Schulen mit der Abgeordneten Sommer und ihrer Mitarbeiterin Wiesbaden und den Landtag erkunden. „Mit dem Angebot wollen wir bei jungen Frauen das Interesse für die politische Arbeit wecken und Einblicke in die Arbeit des Landtags, der sozialdemokratischen Fraktion und ihrer Geschäftsstelle geben“, erläuterte Dr. Daniela Sommer, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion.

{loadmodule mod_tcvn_banner_slider,Werbung 380 250 aktuell}

„Der ‚Girls Day‘ fand in diesem Jahr an einem Plenartag des Hessischen Landtags statt, so dass wir für die Mädchen ein besonders interessantes Programm zusammen stellen konnten“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dr. Daniela Sommer am Donnerstag in Wiesbaden. „Nach der Teilnahme an einer Plenarsitzung haben die Mädchen eine allgemeine Einführung über die Arbeit des Hessischen Landtags und der Landtagsfraktion erhalten, um dann die in Kleingruppen mit Abgeordneten zu politischen Schwerpunktthemen zu diskutieren.“, so die SPD-Abgeordnete.  „Frauen sind in der Politik und vor allem in den damit verbundenen Führungspositionen immer noch unterrepräsentiert. Im Hessischen Landtag sind lediglich rund 29 Prozent der Abgeordneten weiblich, in den Kommunalparlamenten ist der Frauenanteil durchschnittlich noch geringer“, kommentierte Dr. Daniela Sommer. „Das ist nicht mehr zeitgemäß. Wir als SPD wollen, dass sich dies ändert und hoffen, dass unser ‚Girls Day‘ dazu beiträgt, noch mehr Mädchen für Politik zu interessieren. Gerade Mädchen müssen für die Politik begeistert und bestärkt werden, sich politisch einzumischen und mitzugestalten“, so die heimische Sozialpolitikerin weiter. Sie freute sich vier heimischen „Girls“ Einblick bieten zu können und schenkte ihnen zum Abschluss ein Buch. Dr. Sommer bietet auch die Möglichkeit, im Rahmen von Schulpraktika in die Arbeit im Wiesbadener Landtagsbüro und/oder im Frankenberger Wahlkreisbüro zu schnuppern. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich im Wahlkreisbüro per E-Mail unter d.sommer@ltg.hessen.de, Telefon unter 06451 6590 oder persönlich melden. Hintergrund: Am Girls’Day, dem weltweit größtem Berufsorientierungsprojekt für Mädchen, können in ganz Deutschland Schülerinnen ab der 5. Klasse die Arbeit in Unternehmen, Betrieben und Hochschulen kennen lernen. Die Mädchen erhalten Einblicke in Ausbildungsberufe und Studiengänge, in denen Frauen bislang in der Regel kaum vertreten sind, z.B. im IT-Bereich, Handwerk, den Naturwissenschaften und der Technik. Darüber hinaus finden Begegnungen mit weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik statt.

 

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.