Tag der Begegnung am 3. Oktober in der Ederberglandhalle

Frankenberg(nh). Am 3. Oktober lädt die Stadt Frankenberg (Eder) zu einem Tag der Begegnung ein. Die Veranstaltung steht passend zum Feiertag unter dem Motto „Einheit in Vielfalt“ und findet von 15 Uhr bis 18 Uhr in der Ederberglandhalle in Frankenberg (Eder) statt. Partner der Veranstaltung sind das Netzwerk Integration, der Türkisch-Deutsche Verein sowie Vertreter der Russlanddeutschen in Frankenberg (Eder). Ein musikalisches Programm mit Beiträgen aus aller Welt zieht sich als roter Faden durch die Veranstaltung. Es wirken mit unter anderen der Chor Feel-Good aus Schreufa, die Sängerin Natalia Manz und der Chor der Regenbogenschule. Die Kinderlandjugend aus Geismar präsentiert zudem lokale Tradition mit einigen Tänzen. Zwischen den Programmpunkten bleibt allen Gästen Raum für Begegnungen und Gespräche; verschiedene Ausstellungen laden zum Betrachten und zum Gedankenaustausch ein. Jakob Fischer, Projektleiter des Bundesprojekts „Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart“ gibt im Rahmen eines Impulsvortrags Einblick in die Geschichte der Russlanddeutschen und deren Integration in Deutschland.

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.