Ersatzneubau einer Brücke zwischen dem Autobahnkreuz Kassel-West und der Anschlussstelle Kassel-Bad Wilhelmshöhe

Spread the love

Fertigteile für den Brückenneubau in Fahrtrichtung Dortmund über die Naumburger Kleinbahn werden am kommenden Dienstag eingehoben

Bad Arolsen(nh). Mit Hilfe eines 750-Tonnen-Autokrans werden heute die Fertigteile für die neue Brücke der A 44 über die Naumburger-Kleinbahn nahe des Autobahnkreuzes Kassel-West eingehoben. Um diese Beeinträchtigungen des fließenden Verkehrs möglichst zu vermeiden, werden die einzelnen Fertigteile im Bereich des Autobahnkreuzes Kassel-West zwischengeparkt und zur Montage einzeln abgerufen. Die Montage erfolgt innerhalb des bereits gesperrten Baufeldes. Hierzu werden im Laufe der Woche durch die beteiligten Firmen die letzten Vorkehrungen getroffen. Für den Aufbau des 750 Tonnen Krans ist ein kompletter Arbeitstag notwendig. Der Teleskop-Mobilkran besitzt 9-Achsen und kann seinen Ausleger bis auf 60 m ausfahren. Auf dem Mobilkran werden für die Montage insgesamt 160 Tonnen an Gegengewicht benötigt. Die Dauer der Montage wird nach Angaben von dem Montageunternehmen den ganzen Tag andauern. Im letzten Jahr wurde bereits das Brückenteilbauwerk in Fahrtrichtung Kassel durch einen Neubau ersetzt. Im Frühjahr 2017 wurde der 4+0 Baustellenverkehr auf das neue Brückenbauwerk verlegt und mit den Abriss und Neubau der Teilbauwerks in Fahrtrichtung Dortmund begonnen.Mit der Montage der Fertigteile in Fahrtrichtung Dortmund wird ein wichtiges Zwischenziel erreicht damit die Gesamtmaßnahme Ende 2017 abgeschlossen werden kann. Die Bundesrepublik Deutschland investiert in den Brückenneubau insgesamt 6,0 Mio. €. Da mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss, bittet Hessen Mobil die Verkehrsteilnehmer um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die notwendigen Arbeiten und evtl. Beeinträchtigungen.

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.