Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker wählten neuen Vorstand

Der neue VLK Vorstand: Stellvertretender Vorsitzender Stefan Dittmann, Twistetal, Kreisvorsitzender Stefan Sommer, Burgwald, Schatzmeisterin Christel Valentin, Waldeck, Beisitzer Dieter Schütz,Willingen. Auf dem Foto fehlt Friedhelm Pfuhl. Foto:nh

 

Korbach(nh). In der VLK Waldeck-Frankenberg sind alle Kommunalpolitiker organisiert, die der FDP angehören. Nach der letzten Kommunalwahl sind dies deutlich mehr geworden. Bei der Versammlung in Korbach war der Landesvorsitzende der VLK Hessen, Michael Schüßler, als Gastredner aus seiner Heimatstadt Rodgau angereist. Er arbeitet dort als hauptamtlicher Stadtrat. Michael Schüßler wies in seinem Vortrag darauf hin, dass die Vertretung der Kommunalpolitik in den Parteiorganisationen immer etwas unterrepräsentiert ist. „Während Bundes- oder Landespolitik gemeinsam behandelt werden kann, sind die kommunalen Anliegen deutlich unterschiedlicher. Die Probleme unterscheiden sich nicht nur bei den Sorgen der großen, mittleren oder kleineren Städte, sondern von Nachbarort zu Nachbarort“, so Schüßler. Die Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker sieht ihre Aufgabe darin, sowohl auf Landes- wie auch besonders auf Kreisebene ein Partner für unterschiedliche kommunale Fragen zu sein. Dies umfasst die Beratung, Sammlung vergleichbarer Ziele bis hin zum versuchten Einfluss auf politische Entscheidungen auf übergeordneter Ebene.

Werbung Werbe Gemeinschaft Meine Gastronomie

Auch wenn zurzeit durch erhöhte Steuereinnahmen die Landeszuweisungen für die meisten Kommunen so gut sind wie lange nicht mehr, zeichnen sich doch einige Probleme für die Zukunft ab. Dazu zählen die auslaufenden Sonderregelungen im Abwasserabgabengesetz bezüglich der Einleitung von Niederschlagswasser. Belastend sind auch die neuesten Änderungen der Haushaltsordnung bezüglich der Bewertung des Eigenkapitals und besonders hinsichtlich einer möglichen pro-Kopf-Deckelung der Kassenkredite. Für die nächsten Jahre wählten die Waldeck-Frankenberger Kommunalpolitiker Stefan Sommer aus Burgwald zu ihrem Kreisvorsitzenden. Stellvertreter ist Stefan Dittmann aus Twistetal. Beisitzer Dieter Schütz (Willingen) und Friedhelm Pfuhl (Allendorf), Schatzmeisterin bleibt Christel Valentin (Waldeck). Für Stefan Sommer sieht die Aufgabe der VLK Waldeck-Frankenberg in gemeinsamen Sitzungen die besondere Problematik des Ländlichen Raums, die Digitalisierung und die Verbesserung der kommunalen Infrastruktur gemeinsam weiter zu entwickeln. Stefan Sommer bedankte sich abschließend bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern, besonders bei Dr. Werner Pohlmann, der in den letzten Jahren die VLK in Waldeck-Frankenberg geführt hat.

Werbung EWF

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.