Mit dem NVV auch an Silvester mobil – Besonderes Angebot mit Zug und RegioTram in Nordhessen

Symbolbild

Kassel(nh). Der Nordhessische VerkehrsVerbund bietet in der Silvesternacht ein zusätzliches Angebot mit Zug und RegioTram, um viele Menschen in Nordhessen sicher an ihr Ziel zu bringen. Im gesamten NVV-Gebiet gilt außerdem an Silvester der Samstagsfahrplan und an Neujahr sind alle Fahrzeuge wie an Sonn- und Feiertagen unterwegs.

Mit den RegioTram Linien RT1 Richtung Hofgeismar, RT4 Richtung Wolfhagen und RT5 Richtung Melsungen gibt es auch weit nach Mitternacht gute Verbindungen von und nach Kassel. Zwischen 0 Uhr und 3 Uhr gibt es auf jeder der drei Linien mindestens zwei Abfahrten von Kassel in die Region – immer passend zu den Ankünften der Busse und Straßenbahnen am Königsplatz: Linie RT1 um 2 Uhr 4 und 3 Uhr 4 Uhr, Linie RT4 um 1 Uhr 34 und 2 Uhr 34 sowie Linie RT5, die in der Silvesternacht auch vom Königsplatz abfährt, um 2 Uhr 12 und 3 Uhr 12. Die entsprechenden Sonderfahrpläne sind über die Internetseite www.nvv.de  abrufbar. Auch Richtung Schwalmstadt-Treysa oder Göttingen bietet der NVV zusätzliche Zugverbindungen: Ab Kassel-Wilhelmshöhe Richtung Schwalmstadt um 1 Uhr 55 und 3 Uhr 1, von Schwalmstadt-Treysa Richtung Kassel um 1 Uhr 32 und 3 Uhr. Von Göttingen besteht die Möglichkeit, um 1 Uhr 22 Richtung Kassel zu fahren und umgekehrt um 2 Uhr 27 ab Kassel Hauptbahnhof.

Darüber hinaus gibt es in dieser Nacht besondere Angebote mit Bus und Tram für Kassel und seine Umlandgemeinden, an die in vielen Fällen von den Zügen und RegioTrams Anschluss besteht. Sämtliche Fahrzeiten sind in der NVV-Fahrplanauskunft abrufbar oder über das gebührenfreie ServiceTelefon 0800-939-0800 erhältlich, das an Silvester durchgehend bis zum Neujahrstag erreichbar ist.

Werbung Graf Stolberg Hütte

Related posts

Leave a Comment