NABU bildet Moorführer aus

 NABU Hessen

 Sechsteilige Fortbildungsreihe im Biosphärenreservat Rhön

Fulda / Wetzlar(nh). Ab Oktober bietet der NABU Hessen einen Fortbildungs-Lehrgang zum NABU-Moorführer im Biosphärenreservat Rhön an. An sechs Samstagen können interessierte Naturfreude die regionale biologische Vielfalt kennenlernen und sich alle Kenntnisse aneignen, um selbst naturkundliche Exkursionen durchzuführen. „Wir möchten die Besucher des einzigen hessischen Hochmoores und des nahe gelegenen NABU-Haus am Roten Moor für die Bewahrung der einmaligen Tier- und Pflanzenwelt der Rhön gewinnen“, erklärt Volker Strauch, Vorsitzender des NABU-Kreisverbands Fulda und Fortbildungsleiter. Die Moorführer können nach erfolgreicher Ausbildung spannende Naturerlebnis-Exkursionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Umfeld des NABU-Haus am Roten Moor anbieten. Für Ihr Engagement erhalten sie eine kleine Aufwandsentschädigung.

Werbung Graf Stolberg Hütte

An der Fortbildung zum NABU-Moorführer können alle interessierten Naturfreundinnen und Naturfreunde teilnehmen, die Spaß daran haben, anderen Menschen die Natur zu zeigen. Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein NABU-Zertifikat. Dem Kursleiter Volker Strauch steht ein Team hochkarätiger Referenten des NABU Hessen, anderer regionaler Naturschutzverbände sowie des Biosphärenreservats Rhön zur Seite. Die sechs Tageskurse finden im Oktober 2016 sowie im April und Mai 2017 im NABU-Haus am Roten Moor sowie im Infozentrum Groenhoff-Haus des Biosphärenreservats Rhön statt. Jeder Kurstag hat einen eigenen thematischen Schwerpunkt. Zum Abschluss führt jeder angehende NABU-Moorführer eine in Kleingruppen selbst entwickelte kurze Naturexkursion zur biologischen Vielfalt durch. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 200,- €. Weitere Informationen zur Fortbildung und das genaue Programm gibt es beim NABU Hessen, Tel. 06441-67904-17, E-Mail: Moorfuehrer@NABU-Hessen.de, Web: www.Moorfuehrer.NABU-Hessen.de. Das Projekt „Fortbildung von NABU-Moorführern in der Rhön“ wird vom Programm “Viele gestalten Vielfalt” der KfW-Stiftung gefördert.

Werbung Stadtfest 2016 Bad Wildungen

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.