Kreis wird künftig Vereinsarbeit in Waldeck-Frankenberg fördern

Über 50 Ehrenamtliche und Vereinsvertreter kamen zur Vernetzungsveranstaltung für Vereine des Fachdienstes Dorf- und Regionalentwicklung des Landkreises Waldeck-Frankenberg. Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg/nh

 Korbach(nh). Um die Vereinsarbeit in Waldeck-Frankenberg gezielt zu fördern, hat der Landkreis einen Workshop mit zahlreichen Vereinen aus dem Kreis veranstaltet. Ziel war es, herauszuarbeiten, was in den Vereinen bereits gut oder schlecht läuft – und wo der Kreis künftig unterstützend mitwirken kann.

Werbung Graf Stolberg Hütte

„Die Resonanz auf die Veranstaltung war überwältigend“, zieht Jürgen Römer, der Leiter des Fachdienstes Dorf- und Regionalentwicklung, der die Veranstaltung organisiert hat, ein positives Fazit. „Über 50 Vereinsvertreter haben sich im Rahmen des Workshops ausgetauscht und vernetzt.“ In unterschiedlichen Arbeitsgruppen ging es dabei unter anderem um die Themen Nachwuchsförderung, Finanzen, Zeitmanagement, Nutzungsgebühren oder Vorstandsämter. Im persönlichen Austausch mit den Vereinen konnte so herausgearbeitet werden, an welchen Stellen und bei welchen Themen der Kreis die Vereine künftig unterstützen wird. Dabei stellten sich drei Hauptanliegen heraus: Viele Vereinsvorstände wünschen sich eine feste Anlaufstelle auf Kreisebene. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Bedarf an künftigen Infoveranstaltungen zu den oben genannten Themen hoch ist. Auch anderen Fragen wie zu den Themen Fundraising und Rhetorik wurden gestellt. Schließlich wurde angeregt, dass sich die Vereine auch online untereinander vernetzen. Die Webseite des Landkreises dementsprechend aktualisiert. Weiterhin wird der Fachdienst des Kreises ein Veranstaltungsprogramm für Ehrenamtliche und Vereine zu den oben genannten Themen vorbereiten. Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es bei Dr. Jürgen Römer unter Tel.: (05631) 954 449 oder E-Mail: juergen.roemer@landkreis-waldeck-frankenberg.de

Werbung Stiehl

Related posts

Leave a Comment