13-Jähriger begeht Unfallflucht: 8000 Euro Schaden

Spread the love

Rubrikbildby Peter Hebgen pixelio.de

Brilon/ Bad Berleburg(ots/od). Am Donnerstag nahm ein 13-jähriger Junge aus Meschede in Bad Berleburg, wo er sich bei Verwandten aufhielt, unerlaubt die Fahrzeugschlüssel eines Mercedes Vito an sich. In der Nacht setzte er sich dann an das Steuer des Wagens und fuhr los. Der 13-jährige fuhr von Bad Berleburg aus über Winterberg und Olsberg weiter nach Brilon. Er kam rund 80 Kilometer weit bis nach Thülen.

 Auf der Heeresstraße in Richtung Marsberg verlor er offensichtlich die Kontrolle über den Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab, wo er gegen eine Leitplanke prallte. Dort fand die Polizei den Wagen gegen kurz nach zwei Uhr in der Nacht. Vom Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Wenig später fanden die Beamten jedoch den 13-Jährigen etwa 200 Meter von der Unfallstelle entfernt in einem Gebüsch, wo er sich vor der Polizei versteckte. Er war glücklicherweise unverletzt und wurde zunächst zur Polizei gebracht, wo er den Beamten alles erzählte. Bei dem Jungen wurde auch eine PTB-Waffe gefunden, die sichergestellt wurde. Die Erziehungsberechtigten und das Jugendamt wurden in Kenntnis gesetzt und der Junge zunächst in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

Werbung Bike Festival

{module Spendieren Sie mir einen Kaffee}

Related posts

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.