Waldeck-Frankenberg bei Investoren gefragt

Moderiert wurde die Diskussion von der Journalistin Alexandra May (link). Zu Gast waren die Wirtschaftsförderin des Landkreises Waldeck-Frankenberg Anna Blum, Ingo Steves (Geschäftsführer IDI Gazeley), der Regionaldirektor des Büro Stefan Kuhn, Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke, der Kasseler Stadtbaurat Christof Nolda und der Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH Holger Schach. Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg/nh

Wirtschaftsförderung präsentiert den Landkreis auf der EXPO REAL

Korbach/münchen(nh). Auf der weltweit größten Fachmesse für Immobilien und Investoren, der EXPO REAL 2015 in München, hat die Wirtschaftsförderin des Landkreises Anna Blum die Region Waldeck-Frankenberg vertreten. Bei der Podiumsdiskussion am besucherstärksten zweiten Messetag zeigte sie im Gespräch mit Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke sowie weiteren Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Standortvorteile von Waldeck-Frankenberg auf.

 „Waldeck Frankenberg ist wirtschaftlich stark aufgestellt“, betont Anna Blum. Die Region verfügt über eine starke Industrie mit einer gesunden Struktur und breiten Branchenvielfalt. Weltmarktführer sind hier genauso zu Hause wie kleinere und mittelständische Unternehmen. Waldeck-Frankenberg bietet attraktive Gewerbe- und Industrieflächen zu bezahlbaren Preisen. Viele Unternehmen planen Erweiterungen und schaffen neue Arbeitsplätze. So haben beispielsweise die Unternehmen Continental und Viessmann in Korbach und Allendorf neue Forschungseinrichtungen für jeweils knapp 50 Millionen Euro errichtet. Auch im Wohnungsbau oder Tourismus können lohnende Projekte entstehen. Bei der Umsetzung arbeiten Politik und Institutionen eng zusammen. Kurze Kommunikationswege und pragmatische Lösungen prägen die Vorgehensweise.

2Die EXPO REAL ist die weltweit größten Fachmesse für Gewerbe-Immobilien und Investoren. Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg/nh

Darüber hinaus bietet Waldeck-Frankenberg eine hohe Lebensqualität. Davon profitieren auch Berufseinsteiger, Fachkräfte und Profis. Sie finden in der Region eine Fülle an beruflichen Perspektiven und können in unterschiedlichsten Branchen und Bereichen Karriere machen. „Das alles sind Argumente, die überzeugen“, betont die Wirtschaftsförderin. „Und im Rahmen der EXPO REAL hatten wir die Möglichkeit, diese einem weltweiten Publikum zu präsentieren und für unsere Region zu werben.“ „Das große Interesse der Investoren hat alle Erwartungen übertroffen und es sind viele interessante Kontakte und erste Projektideen entstanden“, freut sich die 34-Jährige. In diesem Jahr waren auf der internationalen Fachmesse wieder über 26.000 Besucher aus über 70 Ländern zu Gast.

EDR Weltweit

Related posts

Leave a Comment