Vöhl und Buchenberg: Brandstifter unterwegs

Archivfoto: Band in Schmittlotheim. Foto: Knauer/nh

Die Polizei sucht Zeugen

Korbach (ots/od) Ein unbekannter Täter hat seit Anfang April an bisher fünf Stellen Feuer gelegt. Kleinere Bodenbrände im Bereich südlich und nördlich des Edersees, die die Feuerwehr schnell gelöscht hatte. Der Schaden liegt im 4-stelligen Bereich.

 Am 8. April begann der Unbekannte in Vöhl seine Zündeleien, er entfachte nachmittags gegen 15 Uhr in der Waldgemarkung Sternberg ein Feuer. Hier brannte Waldboden an einer Wegeböschung. Das Bodenfeuer wurde von der Feuerwehr abgelöscht. Am 15. April brannte um 16 Uhr in Asel eine Kleinfläche an einer Straßenböschung am Wendehammer “Hohe Fahrt”. Am Montagnachmittag, 20. April meldete ein Zeuge um 15 Uhr 30 ein Feuer in einem Waldstück von Schmittlotheim. Im Schneidersbergweg brannte in der Nähe eines Hochbehälters der Waldboden auf einer Fläche von etwa 5 ha. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und löschte die Flammen. Am 11. Mai legte der Unbekannte gegen 13 Uhr 30 in Harbshausen, in der Gemarkung Himmelsbreite abseits der Waldwege ein Feuer. Auch hier entstand ein Bodenfeuer. In Basdorf war der Zündler am 18. Mai aktiv und entzündete gegen 14 Uhr im Bereich “Wiebkestein” Holz, dass auf dem Boden lag. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang aus und ermittelt in allen Fällen wegen des Verdachts der vorsätzlichen Brandstiftung und ist auf der Suche nach Zeugen. Wer hat entsprechende Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeistation Korbach, Tel.: 05631-971-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Related posts

Leave a Comment