Abend des Sports in Wiesbaden – Akteure aus Waldeck-Frankenberg zu Besuch

Martin Althaus und Frau(Schützenkreis 24), MdL Armin Schwarz(CDU), Klaus Hartmann(TSV Frankenberg), Bernhard Seitz(Sportkreis Waldeck-Frankenberg), MdL Claudia Ravensburg(CDU), MdL Dr. Daniela Sommer(SPD), Elisabeth-Charlotte Hartmann(TSV Frankenberg), Hans-Otto Schwarz, Siebenkämpferin Carolin Schäfer, Annette Briel(TSV Frankenberg). Foto:nh

Wiesbaden/Waldeck-Frankenberg(nh/od). Auf Einladung der Waldeck-Frankenberger Landtagsabgeordneten waren Vertreter des Sports aus der Heimat in die Landeshauptstadt gekommen.  Sie waren genauso, wie mehr als 400 Vertreter aus Politik, dem Sport und ehrenamtlich Engagierten zum Empfang mit Landtagspräsident Norbert Kartmann und Ministerpräsident Volker Bouffier gekommen und nutzten ausgiebig die Gelegenheit zum Meinungsaustausch.

 „Ein besonderer Abend, ein besonderer Ort“, so die Gäste unisono. Der desjährige Abend des Sports fand anlässlich des 10jährigen Bestehens der Sportfördergruppe der Polizei statt. So war auch die Bad Wildunger Siebenkämpferin Carolin Schäfer als Mitglied der Sportfördergruppe anwesend und begrüßte die Sportvertreter aus der Waldeck-Frankenberger Heimat. In Deutschland sind viele verschiedene Institutionen daran beteiligt, für ausreichend Sportangebote im Breitensport sowie im Leistungssport zu sorgen. Sport ist ein elementarer Bestandteil der aktiven Bürgergesellschaft in Hessen. Eine Vielzahl von Menschen sind sportlich aktiv. Die Aufrechterhaltung und Förderung einer möglichst breiten Palette an diesbezüglichen Möglichkeiten ist wichtig, so heimischen Landtagsabgeordneten, die die Gelegenheit am Abend des Sports nutzen, den Akteuren vor Ort ihren Dank und ihre Anerkennung für ihre Leistungen und ihr Engagement auszusprechen.

Related posts

Leave a Comment