Der kleine Falke ohne Namen – Kreismuseum Wewelsburg sucht für neues Maskottchen kreativen Namen

Noch namenlos – aber nicht mehr lange: Der kleiner Falke als Maskottchen vom Historischen Museum des Hochstifts Paderborn in der Wewelsburg. Hier: als Ritter verkleidet.  Illustration: Markus Freise, Designbüro Freise, Bielefeld

Einsendungen bis zum 31. März möglich

Büren/Kreis Paderborn(krpb/nh). Die Wewelsburg im Bürener Land soll es sein. Für dieses besondere Zuhause hat sich der kleine Falke schon jetzt entschieden. Mit der Eröffnung des „neuen“ Historischen Museums des Hochstifts Paderborn im August zieht er als neues Maskottchen des Kreismuseums dann ganz offiziell hinter den Burgmauern ein. Nun fehlt ihm nur noch ein Name. Bei dieser Suche bittet das Kreismuseum kreative Köpfe um Mithilfe. Wer eine Idee hat, wie der kleine Kerl heißen könnte, kann seinen Vorschlag bis zum 31. März an das Kreismuseum Wewelsburg senden. Unter allen Einsendungen wird als Dankeschön ein Programm nach Wahl auf der Burg verlost. Das kann beispielsweise ein Kindergeburtstag oder ein Angebot für die ganze Schulklasse sein. Die Einlösung des Gewinns ist ab September 2015 möglich. Der letztliche Namensgeber wird besonders prämiert.

In diesem Jahr feiert das Kreismuseum sein 90-Jähriges Bestehen. Darüber hinaus wird das Historische Museum des Hochstifts Paderborn nach einer Modernisierungsphase im August wiedereröffnet. Das hat das Museumsteam zum Anlass genommen, für das Historische Museum ein eigenes Maskottchen zu entwickeln.

Die Ideen für einen möglichen Namen des Falken sollten mit Name, Vorname und Postanschrift versehen an das Kreismuseum Wewelsburg, Stichwort: Maskottchen, Burgwall 19, 33142 Büren-Wewelsburg geschickt bzw. dort abgegeben werden. Eine Einsendung ist auch per E-Mail möglich an bialasg@kreis-paderborn.de

Der kleine Falke begleitet künftig interessierte Gäste durch die modernisierte Abteilung und lädt Kinder und Familien zum Entdecken, Erleben und Erforschen ein. Dabei schlüpft der Vogel in unterschiedliche Rollen und zeigt sich in lebendigen Posen.

Spätestens zum Museumsfest am Sonntag, den 23. August 2015 ist das Maskottchen dann unter anderem auch als Plüschtier im Museumshop erhältlich.

Die Wewelsburg im Internet unter www.wewelsburg.de 

Related posts

Leave a Comment