Wahlkreisfahrt zum Hessischen Landtag und Wiesbadener Weihnachtsmarkt: Rundum ein gelungener Ausflug

Wahlkreisfahrt zum Hessischen Landtag und Wiesbadener Weihnachtsmarkt: Rundum ein gelungener Ausflug Foto:nh

Wiesbaden/Frankenberg(nh). Am 17.12.2014 lud die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Daniela Neuschäfer zu ihrer zweiten Wahlkreisfahrt nach Wiesbaden ein. Der Bus startete in den frühen Morgenstunden mit rund 50 Personen in Richtung der hessischen Landeshauptstadt. Neuschäfer war bereits vor Ort, da in der Woche das Plenum das letzte Mal für dieses Jahr zusammentraf.

Zunächst erhielten die Gäste eine Einführung in die parlamentarische Arbeit, die aktuelle Plenarsitzung und den Besuchsablauf. Im Anschluss verfolgten sie für eine Stunde von der Besuchergalerie aus die Plenarsitzung, die kurz vor dem Jahreswechsel von zahlreichen Haushaltsdebatten geprägt war. Die Gäste konnten die hitzigen Diskussionen des Plenums miterleben und so hautnah einen Einblick in die parlamentarische Arbeit erhalten. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs hatte die Besuchergruppe die Möglichkeit, von ihren Eindrücken zu erzählen und Fragen an ihre heimische Landtagsabgeordnete zu stellen. Dr. Neuschäfer berichtete von ihren Aufgaben im Hessischen Landtag, die sie seit fast einem Jahr begleitet. „Wichtig ist mir, die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis vor Ort mit Herzblut zu vertreten und Themen mit echten Inhalten zu füllen“, machte sie deutlich.
Beim gemeinsamen Mittagessen im Hessischen Ministerium der Justiz konnten sich die Gäste gutbürgerliche Gerichte schmecken lassen und so zeitgleich eine der obersten Landesbehörden kennen lernen. Im Anschluss hatte die Gruppe die Gelegenheit, sowohl den Sternschnuppen Markt auf dem Wiesbadener Schlossplatz als auch die Innenstadt auf eigene Faust zu erkunden. Die Besucherinnen und Besucher zeigten sich vor allem von dem nostalgischen Kunsthandwerkermarkt begeistert, der als der „weihnachtlichste Weihnachtsmarkt“ Deutschlands beworben wird. Dieser ist für seinen überragenden Weihnachtsbaum und der mit lebensgroßen Holzfiguren ausgestatteten Krippe über die Grenzen der Landeshauptstadt bekannt. An liebevoll dekorierten Ständen konnten die Gäste zahlreiche handgefertigte Besonderheiten bestaunen, bevor Neuschäfer die Gäste noch einmal am Bus besuchte und verabschiedete. „Rundum ein gelungener und interessanter Ausflug“, war sich die Besuchergruppe einig.
Zudem konnten Interessierte in der Landeszentrale für Politische Bildung, die sich in der Nähe des Hessischen Landtages befindet, die dortige Ausstellung „Zeichnungen eines kindlichen Historikers“ der Gedenkstätte Buchenwald besuchen. Thomas Geve (Pseudonym), als Jugendlicher mit seiner Mutter nach Auschwitz deportiert, brachte in den Jahren seiner Gefangenschaft Szenen aus dem KZ-Alltag zu Papier. Auf eindrucksvolle Art und Weise gelingt ihm so eine genaue Dokumentation der Lagerwelt.
Alle Interessierten, die die Arbeit der Landeszentrale für Politische Bildung näher kennen lernen möchten, lädt Dr. Daniela Neuschäfer zu ihrer dritten Wahlkreisfahrt am Donnerstag, den 26. Februar 2015, ein. Zuvor ist eine Führung durch das historische Stadtschloss der Nassauer Herzöge als Teil des Landtagsgebäudes und ein gemeinsames Mittagessen geplant. Anmeldungen werden unter der Telefonnummer 06451 6590, Faxnummer 06451 23286 oder E-Mail-Adresse mdlneuschaefer.wk06@spd-fkb.de angenommen.

Aufrufe: 0

Related posts

Leave a Comment