Polizeioldtimer- Museum öffnet morgen wieder seine Pforten

Polizeioldtimermuseum Marburg Foto:nh

Marburg-Biedenkopf(nh/od)  Die Winterpause ist endlich vorbei und die auf Hochglanz gebrachten Polizeioldtimer laden zu Besichtigung ein. Am Sonntag, 27. April 2014, ist es wieder so weit, das 1. Deutsche Polizeioldtimer Museum in Marburg öffnet in der Zeit von 11 bis 17 Uhr zum ersten Mal in diesem Jahr seine Pforten, der Eintritt ist übrigens frei.

 

Am 6. April war bereits Saisoneröffnung für die Polizeioldies, drei von ihnen waren schon im Rahmen der Oldtimerveranstaltung “Rollendes Museum” in Wiesbaden im Einsatz.

Aber auch schon Anfang des Jahres rissen Anfragen einiger Filmverleiher die Polizeioldies aus dem “Winterschlaf”. Zum einen zu Filmaufnahmen für die RTL-Serie “Alarm für Cobra 11” und zum andern für die ZDF-Krimireihe “Marie Brand”, bei denen jeweils vier bzw. fünf Polizeioldies aus Marburg zum Einsatz kamen. Zu sehen sein werden die Filme im Laufe des Jahres. Wer nicht so lange warten will sollte am kommenden Sonntag in Marburg vorbeischauen. Ein Museumsbesuch lohnt sich auf alle Fälle, wo kann man mobile Kulturgeschichte der Polizei Deutschlands so hautnah erleben wie in
dem einzigartigen Marburger Museum, in dem zwischenzeitlich ca. 80 Polizeifahrzeuge in “Natura” bewundert werden können.
“In diesem Jahr wird es noch einige Überraschungen geben und der ein oder andere Oldie hinzukommen – mehr wird aber noch nicht verraten”, so Eberhard Dersch vom Oldtimer-Museum.

Zum Verweilen trägt außerdem das schöne Vereinsheim bei, denn dort gibt es neben Würstchen und Getränken auch Kaffee auch selbstgemachten Kuchen, um den Museumsaufenthalt noch angenehmer zu gestalten. Ein Besuch lohnt sich immer wieder, denn dies ist ein besonderes Event, dass nicht jeden Tag zu besichtigen ist und dann auch noch bei freiem Eintritt.

In dieser Woche sind die Ausstellungshallen und natürlich auch die Fahrzeuge wieder auf Vordermann gebracht worden. Immer wieder ein enormer Zeit- und Kraftaufwand für die Aktiven. “Man stelle sich nur mal vor, fast 80 Mal Wagenpflege per Handarbeit, und es gibt ja nicht nur Pkws sondern auch große Gefährte, wie z. B. ein Wasserwerfer oder Lichtmastkraftwagen, dann kann man sich ein Bild davon machen, was da für eine Heidenarbeit dahinter steckt. Außerdem mussten die Hallen und das Außengelände auch noch gesäubert werden, dies erfordert sehr viel ehrenamtliches Engagement der Clubmitglieder”, so Pressesprecher Eberhard Dersch. “Wir hoffen, dass dies durch viele Besucher wieder belohnt wird!”, gibt er der Hoffnung Ausdruck. Außerdem erscheinen immer wieder zahlreiche Besucher mit ihren liebevoll gepflegten Oldtimern, diese bieten dann noch einen zusätzlichen Augenschmaus.

Die Öffnungstermine für dieses Jahr sollte man sich schon einmal merken, es sind der 18. Mai (Internationaler Museumstag), 22. Juni,  20. Juli, 7. September (mit Sommerfest) und 19. Oktober.

Das Museum befindet sich an der Kreisstraße 69 in Richtung des Marburger Stadtteils Cyriaxweimar, der Eintritt ist frei. Infos über  das Museum mit vielen Bildern sowie einer Anfahrtsskizze findet man unter www.polizeioldtimer.de

BMW Isetta als Polizeifahrzeug Foto Polizeioldtimer-Museum Marburg/nh

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.