Wildes Leben auf dem Land: Neue Initiative plant für Juli ein Festival der Vielfalt und Demokratie

Ellershausen(pm). Im Landkreis Waldeck-Frankenberg hat sich eine Initiative gebildet, die im Sommer mit einem Festival der Vielfalt und der Demokratie ein Zeichen für Toleranz und gegen Vorurteile setzen will. Veranstalter sind der Umwelt- und Kulturverein „Weites Feld“ aus Strothe bei Korbach sowie das tierärztliche Unternehmen Kuhkraft aus Ellershausen bei Frankenberg, das sich mit seinem Kulturprogramm auch als „Raum für Leben und Lernen“ versteht. Unter dem Motto „Wildes Leben auf dem Land“ planen die beiden Organisationen für das Wochenende vom 25. bis 28. Juli in Ellershausen ein Sommerfest, bei dem unter…

Weiter lesen

Erster nachgewiesener Fall der Blauzungenkrankheit bei Schafen im Kreis Paderborn

Kreis Paderborn(krpb). Im Kreis Paderborn wurde in dieser Woche der erste Fall einer Infektion mit dem Blauzungenvirus Serotyp 3 (BTV 3) in einem Bürener Schafbestand nachgewiesen. Diese anzeigepflichtige Erkrankung wird durch blutsaugende Mücken (Gnitzen) übertragen und betrifft insbesondere Rinder, Schafe und Ziegen. Eine prophylaktische Impfung gegen diese Erkrankung bietet den besten Schutz. Klinische Symptome wie Fieber, Fressunlust, Kopfschwellungen und in Einzelfällen auch eine Blaufärbung der Zunge sind bei Schafen eher zu beobachten als bei Rindern. „Bei Rindern verläuft die Infektion milder“, so Dr. Marlies Bölling, stellvertretende Amtsleitung des Kreisveterinäramtes. Bis zur Laborfeststellung des…

Weiter lesen

Neues Hochbeet für Kinder der Hochlandschule Gilserberg

Gilserberg. Kurz vor den Sommerferien erreicht der Schulwettbewerb „Aus Grau mach’ Grün!“ die Hochlandschule in Gilserberg. Dank des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen e. V. (FGL) und des Fachbetriebs Garten- und Landschaftsbau Madeleine Bock können die Schülerinnen und Schüler nun in einem brandneuen Hochbeet Gemüse anbauen. „Wir wünschen uns Hochbeete, damit alle Platz zum Gärtnern haben,“ schrieb Lehrerin Katharina Dickhaut im Namen der Kinder in das Bewerbungsformular. Die Schulgarten-AG der Hochlandschule entwarf kreative Zeichnungen von Kräuter- und Hochbeeten mit bunten Blumen und Bienen. Aus über 150 Einsendungen wurden sie…

Weiter lesen

Verein Notfallbegleitung und Notfallseelsorge zu Besuch im Kreishaus

Kreis Paderborn(krpb). In den dunkelsten Stunden, wenn die Welt plötzlich stillsteht und das Unfassbare zur Realität wird, gibt es Menschen, die einfach da sind. Sie sind Begleiter auf einem Weg voller Schmerz und Trauer, wenn Worte versagen und Verzweiflung übermächtig wird – die Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger. Beim Vorstandsteam der ehrenamtlich tätigen Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger im Kreis Paderborn standen jetzt Veränderungen an. Pastor Heinrich Friesen, der den Verein seit 2009 als 1. Vorsitzender begleitete, trat in seiner Funktion zurück. Nachfolgerin wird Heike Grimm. Die 57-Jährige wechselt von der zweiten Reihe in die…

Weiter lesen

Frühe Hilfen und Kindertagespflege: Spannender Austausch beim Fachtag

Korbach(pm). Mentalisieren meint die Fähigkeit, Gedanken, Gefühle und Absichten bei sich und anderen zu verstehen, um so eine positive professionelle Beziehung zu Eltern und Familien gestalten zu können. „Besonders in der Kindertagespflege und den Frühen Hilfen bietet das viele Chancen, um Familien bedarfsgerecht und individuell zu unterstützen“, betont der Leiter des Fachdienstes Jugend Andreas Strake im Rahmen eines Fachtages, zu dem der Landkreis alle Fachkräfte aus diesem Bereich eingeladen hatte. Stärkung der Beziehung zwischen Fachkräften und Familien Kindertagespflegepersonen, Gesundheitsfachkräfte und Fachkräfte aus dem Netzwerk der Frühen Hilfen sind der Einladung…

Weiter lesen

Nationalpark Ranger: Am Arbeitseinsatz zum World Ranger Day teilnehmen

Spannendes über den Beruf und die Aufgaben eines Rangers erfahren Frankenau-Altenlotheim(pm). Anlässlich des weltweiten Tags der Ranger können Interessierte im Nationalpark Kellerwald-Edersee am Mittwoch, 31. Juli, spannende Einblicke in den Beruf des Rangers bekommen, die verschiedenen Arbeitsbereiche kennenlernen und bei einem Arbeitseinsatz auf der Koppe selbst aktiv werden. Treffpunkt zur fünfstündigen Veranstaltung ist um 10 Uhr am Nationalpark-Eingang Koppe in Frankenau-Altenlotheim. Rangerin Renée Prochnow wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von dort aus zur Koppe führen, wo im Anschluss an eine Informations- und Fragerunde Pflegearbeiten stattfinden werden, bei denen alle tatkräftig…

Weiter lesen