Veranstaltungen für Frauen: Landkreis stellt Jahresprogramm vor

Korbach(pm). Finanzielle Bildung, Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheitsförderung: Das Veranstaltungsprogramm für Frauen des Landkreises ist auch in diesem Jahr wieder vielfältig. Für die Seminare, Vorträge und Freizeiten kann man sich ab sofort anmelden. Interessierte sind herzlich eingeladen. Auch in 2024 gibt es wieder einen Veranstaltungsmix aus altbewährten, aber auch vielen neuen Angeboten. So wird sich beispielsweise ein ganzer Monat – der Februar – rund um das Thema der finanziellen Bildung drehen – von nachhaltiger und verständlicher Geldanlage bis hin zur gesicherten Altersvorsorge. Auch auf den nationalen Aktionstag gegen Catcalling, also verbaler sexueller Belästigung, am 7. Juni wird aufmerksam gemacht: Noch immer sind alle Betroffenen aufgerufen, ihre Erfahrungen an den Fachdienst Frauen und Chancengleichheit des Landkreises zu senden. Diese werden anonymisiert zum Aktionstag veröffentlicht – also an den “Tatorten” mit Kreide auf den Boden geschrieben. Ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen möchten der Landkreis, der TSV Korbach und der Soroptimist Club Korbach setzen – und veranstalten am 14. Februar eine Tanzdemo in der Korbacher Fußgängerzone. Zur Vorbereitung findet am 3. Februar noch ein Tanz-Workshop von 14 Uhr bis 16 Uhr in der Turnhalle der Westwallschule in Korbach. statt. Interessierte sind herzlich eingeladen.


Zum Orange Day, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November startet – gemeinsam mit dem Wolfgang-Bonhage-Museum die bundesweit bekannte Ausstellung „Was ich anhatte“, die Erfahrungen von Menschen anonym öffentlich macht, die sexualisierte Gewalt erlebt haben: Kein voyeuristischer Blick auf die Tat, sondern eine vielschichtige Installation persönlicher Kleidungsstücke und Aussagen entschlossener Frauen. Zum Weltfrauentag am 8. März wird eine weitere Ausstellung „Starke Frauen“ im Korbacher Museum gezeigt. Neben vielen dieser besonderen Veranstaltungen stehen aber auch viele weitere Themen auf der Agenda. Ob finanzielle Fragestellungen, Frauen in Führungspositionen, Lebenslagen wie Trennung und Scheidung oder auch Achtsamkeit, Gesundheitsförderung oder Selfcare: „Auch in diesem Jahr haben wir für Frauen wieder ein vielfältiges und abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zusammengestellt“, sagt die Frauenbeauftragte
des Landkreises Beate Friedrich. „Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen.“


Weitere Infos zu allen Veranstaltungen gibt es auf der Webseite des Landkreises Waldeck- Frankenberg unter www.landkreis-waldeck-frankenberg.de/veranstaltungen. Dort steht das gesamte Programm auch zum Download bereit und es gibt Infos zur Anmeldung, die online, telefonisch oder per E-Mail erfolgen kann. Weitere Auskünfte zu den Angeboten gibt es unter Tel. 05631 954-1317 oder 954-1318 sowie unter der E-Mail-Adresse frauen-chancengleichheit@lkwafkb.de.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.