Ederseebahnradweg Korbach ‒ Buhlen: Turnusgemäße Bauwerksprüfung sorgt für Sicherheit

Einschränkungen durch fünftägige Wanderbaustelle auf Radweg
Korbach/Buhlen(pm). In der kommenden Woche untersucht Hessen Mobil turnusgemäß die über 40 Brücken und Tunnel entlang des Ederseebahnradweges zwischen Korbach und Buhlen. Hessen Mobil überwacht und kontrolliert seine Brücken in regelmäßigen Abständen. Alle sechs Jahre wird die sogenannte Hauptprüfung wie jetzt am Ederseebahnradweg durchgeführt. Die Bauwerksprüferinnen und -Prüfer von Hessen Mobil nehmen dabei sämtliche Bauwerke entlang des Radweges genauestens unter die Lupe. Das größte und längste Bauwerk ist das knapp 200 m lange und 28 m hohe Selbacher Viadukt. unter anderem werden auch die Wände der beiden großen Tunnel abgeklopft und auf Hohlstellen untersucht.

Werbung

Zur Bauwerksprüfung wird an den fünf Tagen vom 15. bis 19 November jeweils bis 15:30 Uhr eine Wanderbaustelle eingerichtet, die für Radfahrende nicht passierbar ist. Dort, wo die Bauwerksprüferinnen und -Prüfer gerade tätig sind, befinden sich Spezialgeräte auf dem Radweg. Kleinere Betonteile könnten hier von den Brücken auf die Fahrbahn fallen. An den beiden Startpunkten des Ederseebahnradweges in Korbach und Buhlen weisen Absperrungen auf die Einschränkungen für den Radverkehr hin. Hessen Mobil bittet alle Radfahrerinnen und Radfahrer um Verständnis für die Maßnahme, die der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden dient.

Werbung

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.