Rotarier wieder mit eigenem Stand beim Mittelalterlichen Markt in Korbach

Korbach(nh). Der Stand des Vereins der Freunde Rotary Korbach-Bad Arolsen hat sich zum festen Bestandteil des Mittelalterlichen Markts in Korbach entwickelt. Wie in den vergangenen Jahren wollen die Rotarier auch diesmal wieder auf den Kampf gegen die Kinderlähmung aufmerksam machen: Das Programm „Polio Plus“ ist das größte humanitäre Projekt in der Geschichte des Serviceclubs. Seit 1988 haben Rotary-Clubs in aller Welt gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation WHO, dem Kinderhilfswerk UNICEF und der US-Gesundheitsbehörde CDC ImpfmaĂźnahmen in von Polio betroffenen Ländern organisiert und finanziert. 2018, so die Hoffnung, könnte das Ziel erreicht werden, die Welt von der verheerenden Infektionskrankheit zu befreien. Mit einer symbolischen Schluckimpfung – gern gegen eine kleine Spende – wollen hiesige Rotarier noch einmal auf diesen erfolgreichen Kampf hinweisen. Auf einem StĂĽck Zucker wird wahlweise ein Tropfen Calvados oder Apfelsaft eingenommen – der Effekt ist zwar nicht Immunität, aber womöglich die Erkenntnis, dass mit Ausdauer und Entschlossenheit auch groĂźe Ziele erreicht werden können. Neben der Schluckimpfung bietet Rotary in diesem Jahr LichttĂĽten mit Korbach-Logo an, mit denen in der dunklen Jahreszeit jeder die Heimat stimmungsvoll in Szene setzen kann. Die TĂĽten werden (mit Teelicht) zum Preis von 4 Euro verkauft; fĂĽr 10 Euro gibt es vier StĂĽck.   „Tradition schafft Zukunft“ lautet das Jahresmotto von Rotary-Präsident Gerhard Eschenhagen – und Tradition beim Mittelalterlichen Markt haben inzwischen auch die aufwendigen Reproduktionen historischer Landkarten. In diesem Jahr können Interessierte wieder die Waldeck-Karten von Abraham Ortelius  (1527-1598) sowie des Korbacher Konrektors Jeremias Nicolai (1692 – 1758) erwerben. Letztere gilt als erste maĂźstabsgetreue kartographische Wiedergabe des Waldecker Landes.  Die Karten kosten jeweils 25 Euro. Die Nikolai-Karte steht zusätzlich in einer kleineren Version zum Preis von 15 Euro zur Auswahl. Erstmals  bietet der Verein zu diesem Mittelalterlichen Markt auch einen Kunstdruck mit Korbach-Motiv in limitierter Auflage an. Die Bilder kosten in  klein 40 Euro, in groĂź 50 Euro. LichttĂĽten und Karten sowie andere Kleinigkeiten werden auch als Gewinne beim rotarischen GlĂĽcksrad bereitgehalten. Der Erlös des Standes kommt ohne AbzĂĽge verschiedenen Hilfsprojekten zugute.

Rotary MM 1

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂĽber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.